Du bist Openstreetmapper, wenn

Guten Morgen!

So als Micromapper würde ich vorne anfangen: disused:garment:left-shoe, color=black, size=35, orientation:lying, direction=... und so weiter. Kann man vom Bild aus natürlich nicht so klar bestimmen, das müsste man vor Ort genauer ausmessen. :wink:

2 Likes

Update nach dem nächsten stärkeren Wind nicht vergessen!

Anrufbare Telefonzellen gibt es in Deutschland schon länger nicht mehr.

gilt das auch für Clubtelefone?

Und seit ca. einem halben Jahr lösche ich nicht nur die bereits abgebauten früheren Telefonzellen und -Apparate, sondern auch die größtenteils komplett versifften Rest-Ruinen oder angekokelten Plastikhütten.

Weil wir mappen ja auch i.d.R. keine Müll- oder illegal entsorgte Schrotthaufen oder vergammelte Kleidersäcke die irgendwo rum liegen…

finde ich nicht vergleichbar, eines hat eine feste Struktur und das andere ist einfach abgelegter Müll. Defekte Telefonzellen zu löschen anstatt sie umzutaggen ist Informationsverlust

Oder hat wer hierfür einen konstruktiven Mapping-Vorschlag?

wenn das dort immer so aussieht könnte man es als informelle Müllkippe taggen, wenn es nur ein momentaner Zustand ist, dann gar nicht weil wir events nicht mappen

Das verrät Wikipedia mir nicht und auch allgemein finde ich ad hoc keine aktuellen Informationen zu Clubtelefonen.

Immerhin werden auf ebay jede Menge davon verhökert.

Mach Dich doch nicht lächerlich!!!

Die sind nicht defekt, sondern bis zum Tag ihrer Abräumung absoluter toter Sondermüll!

Für immer und ewig defekte ehemalige Telefonzellen, aus denen aus Sicherheitsgründen sämtliche Elektronik heraus gerissen worden ist, die sinnlos, teils angekokelt und mit Müll gefüllt sind, oder als Not-Urinale benutzt werden und nur noch auf ihren endgültigen Abriss warten, auch nur den Hauch eines Informationswertes zu zu sprechen, ist schlichtweg peinlich und eines Moderators unwürdig.

Oder hast Du beliebt einen österlichen-schelmischen Scherz zu platzieren?

2 Likes

Für immer und ewig defekte ehemalige Telefonzellen, aus denen aus Sicherheitsgründen sämtliche Elektronik heraus gerissen worden ist, die sinnlos, teils angekokelt und mit Müll gefüllt sind, oder als Not-Urinale benutzt werden und nur noch auf ihren endgültigen Abriss warten, auch nur den Hauch eines Informationswertes zu zu sprechen, ist schlichtweg peinlich und eines Moderators unwürdig.

die Moderatorenrolle hat nichts damit zu tun, was man vom Mappen denkt, vielmehr geht es darum hier im „Forum“ dafür zu sorgen dass die Diskussionen sachlich bleiben auch wenn das Thema emotional aufgeladen ist.

Eigentlich wäre es besser wenn die Moderatorenrolle nur dort angezeigt würde wo man auch Moderator ist, aber das geht bisher nicht.

Zum Thema Telefonzellen die noch rumstehen aber nicht mehr funktionieren: die sehe ich wie alles andere als Orientierungspunkte, und Telefonzellen sind einigermaßen prominent, bspw. im Vergleich zu Gullydeckeln und ähnlichem, die auch gemappt werden.

4 Likes

Ich möchte an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen folgendes klarzustellen:

Moderatoren sind auch nur user und dürfen eine eigene Meinung haben und äußern wie alle anderen hier.
Moderatoren außerhalb des deutschen Forums haben im deutschen Forum keine besonderen Rechte, also nicht mehr oder weniger wie alle anderen auch.
Moderatoren haben in der Kategorie, in der sie moderieren, zur Erfüllung der ihnen übertragenen Aufgaben ein paar zusätzliche Rechte. Sie sind deshalb trotzdem nichts besonderes.
Mehr Kompetenz und Rechte zur Moderation eines Forums bedeutet nicht automatisch mehr Kompetenz in Tagging-Fragen - und umgekehrt. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
Man muss vor Moderatoren weder vor Ehrfurcht erstarren noch gibt dies auf der Gegenseite einem das Recht Moderatoren respektlos zu begegnen.

9 Likes

Niemand hat jemals das Recht, anderen respektlos zu begegnen.

Ich fände es schön, wenn du dich dafür entschuldigen könntest. Der Tonfall ist mehr als daneben, er ist genaugenommen deutlich lächerlicher als du es hier anderen vorwirfst.

4 Likes

… wenn Du auf eine Luftbild eine Lichtung im Wald entdeckst, die Du noch nicht kennst

Lichtung

… einen stundenlangen Marsch in Kauf nimmst, um dorthin zu gelangen … mitten auf der Lichtung unter dem einsamen Baum einen Sandstein-Monolithen vorfindest,

… und voller Erwartung, eine prähistorisches Objekt entdeckt zu haben, durch knöcheltiefen Morast watest (weil die wilden Wuzen mal wieder die gesamte Lichtung umgegraben haben), um zu diesem Objekt zu gelangen
… das Moospolster abkratzt, um die Inschrift lesen zu können:

Denkmal_Hund

und dann feststellst, dass hier nur ein gefühlsduseliger Jäger seinem Hund ein Denkmal gesetzt hat … :face_with_spiral_eyes:

dann musst Du Openstreetmapper sein, sonst würdest Du sowas nicht machen!

14 Likes
historic=memorial
memorial=stone
material=stone
inscription=...

Das ist doch kein Denkmal, sondern ein Grabstein.
Imho in diesem Fall den Stein gar nicht mappen.

1 Like

Imho in diesem Fall den Stein gar nicht mappen.

Verweigerungshaltung?

Du bist Openstreetmapper, wenn Du eine Schaufel dabei hast, um einen Grabstein von einem einfachen Gedenkstein unterscheiden zu können. :wink:

3 Likes

So viel Aufwand… Also nicht nur vom Mapper, sondern ursprünglich vom Jäger.
Der muss ja echt stolz auf seinen Schweinehund gewesen sein. :smile:

:popcorn: :window:

1 Like

Schweinehund? Wohl eher Schweißhund – Wikipedia :wink:

1 Like

Da steht aber Schweißhund drauf, wobei der angeschossenes Wild eher nicht per Schweiß (im nicht-jägerischen Sinn) aufgespürt hat.

edit: Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Beitrag nach 2 Stunden zur selben Minute im gleichen Sinn bearbeitet wird, ist zwar gering, aber es kommt doch vor.