Surface für rutschfesten Belag, z.B. auf Brücken?

Moin!
Manche Fußgängerbrücken werden neuerdings mit rutschfesten Belag gebaut, Material ist dann irgendein Mix aus Kunststoff und evtl. Split. Haben wir dafür einen guten surface=* Wert?

1 Like

surface=rubber oder surface=tartan vielleicht?

Nö, passt nicht, die sind ja für Sport, also wenn man drauf fällt ist das nicht sooo schlimm. Die Werte auf der deutschen Wiki Seite passen alle nicht. Stellt Euch von, man würde ein Schicht Kunstoff erwärmen und dann irgendwas wie Spit draufstreuen. Ich kenne jetzt ca. 5 Brücken, alle sind unterschiedlich beschichtet, aber eben “rutschfest und künstlich”.

Vielleicht erstmal surface=plastic oder surface=synthetic und versuchen, bei der Gemeinde herauszufinden, wie dieses Material genannt wird.

1 Like

Ich entsinne mich, dass wir die Frage vor ein paar Jahren bereits hatten, erinnere mich aber nicht an die Antworten,

Meinst du diesen Faden?

https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?pid=799086

1 Like

Ja genau, die Diskussion meinte ich. Super, dass Du sie gefunden hast, ich selber habe sie eben nicht gefunden. Ich habe sie noch einmal durchgelesen. Es kam offensichtlich zu keinem Ergebnis. Ein Vorschlag war surface=anti-skid.

Ich hätte spontan noch einen andere Idee, weiß sie aber nicht ins Englische zu übersetzen
Es handelt sich ja wohl um Oberflächen, die in irgendeiner Weise “besandet” sind, indem auf einen Untergrund eine Beschichtung aufgetragen wird (Epoxydharz, Bitumen, …), in die Sand eingestreut ist, so dass man eine raue, rutschhemmende Oberfläche erhält.

Lässt man im Internet den deutschen Begriff “besandet” übersetzten, wird dies mit “sanded” übersetzt. Wenn man das aber rückübersetzen lässt, wird es in den deutschen Begriff “geschliffen” zurückübersetzt (schleifen mit Sandpapier, geschmirgelt oder gesandet…) Im Deutschen gibt es jedenfalls den Begriff “besandet”, welcher meint, dass eine Oberfläche mit Sand beschichtet ist, allerdings eben nicht mit losem Sand sondern gebundener Sand, so dass sich eine raue, rutschfeste Oberfläche ergibt, und es gibt dem Begriff “gesandet”, was geschmirgelt oder geschliffen bedeutet.

Das wäre wahrscheinlich pro Brücke eine Gemeinde und ich bezweifle, dass die Info, die ich da bekomme, irgendwie weiterhiflt beim Wert für surface.

Ja, die in dem Faden beschriebenen Eigenschaften passen auch bei mir. Ich bin nicht dazu in der Lage, das Material genauer zu beschreiben, aber das ist eben auch nicht bei allen Brücken gleich. Es geht vor allem um die Unterscheidung zwischen Holzbrücke mit surface=wood (mit “Vorsicht, Rutschgefahr bei Nässe”-Schild) und diesen künstlichen Anti-Rutsch Belägen.

Taginfo kennt surface=anti-slip (19x).

Weitere Vorschläge:
non-slip / nonslip
slip-resistant
slip-proof

Ist irgendwas davon wirklich sinnvoll/korrekt? Als surface wollen wir ja eigentlich die Oberfläche erfassen und nicht (direkt) welche Eigenschaften diese besitzt. Auch eine Oberfläche aus Holz kann rutschfest sein wenn sie entsprechend behandelt wurde. Die Rutschfestigkeit sehe ich daher eher als zusätzliche Eigenschaft, denn sie erlaubt eigentlich keine Rückschlüsse auf das verwendete Material.

2 Likes

Ich denke, wir sind hier an dem Punkt, das besser international zu diskutieren
ich bin mir nur nicht sicher ob hier

oder hier

Wenn wir die Antirutschbeschichtung als Oberfläche anerkennen, dann würde das schon stimmen.
Mir sind einige Fuß- und Radwege auf Brücken mit so einer Beschichtung bekannt, bei denen nicht erkennbar ist, ob da drunter Metall, Asphalt oder Beton ist.

Ja, das mag sein. Wie aber taggen wir dann eine rutschfeste Holzoberfläche? Als surface=wood oder als surface=anti-slip? So ganz passt es nicht zusammen, zwei Eigenschaften in einem Tag unterbringen zu wollen.

1 Like

Warum? Wenn man beschreiben will, dass die Brücke aus Holz ist, dann wäre das eine Eigenschaft des man_made=bridge Objekts, also material=wood oder so.

Da wäre es dann meiner Meinung nach surface=wood, es fehlt uns dann aber noch ein Tag für die Rutschfestigkeit an sich.

Die Brücke muss nicht aus Holz sein, nur weil die Oberfläche aus Holz ist.

Ja, aber hier geht es ja gerade um Oberflächen, die nicht aus Holz sind.

Also ich würde unterscheiden, ob eine Oberfläche lediglich rutschfest (abgestumpft) gemacht wurde, indem beispielsweise grober Sand mit anhaftendem Kleber lose/locker aufgestreut wurde oder ob die Oberfläche komplett aus dem Antirutschmaterial (Kleber mit grobem Sand/Material vermischt) besteht, auch wenn das nur ca. ein halber Zentimeter ist.

Also, ich kenne drei Varianten der Wegoberfläche bei Holzbrücken:

  1. Blanke Bohlen
  2. Bohlen mit eingrfräßtem Profil, also etwas rutschfester
  3. die gesuchte Beschichtung. Da ist kein Holz mehr zu erkennen, aber evtl. die Lücken zwischen den Bohlen