Fragwürdige Masseneinträge von Wander- und MTBRelationen in Westösterreich

Aktuell werden von JurajRiccany sehr viele Wander- und MTB-Relationen eingetragen wobei die Changesets immer größer werden. Die Datenqualität ist dabei aber oft sehr schlecht und eine Quellenangabe gibts auch nicht. Ein paar Beispiele die mir aufgefallen sind, es gibt sicher noch viel mehr zu beanstanden:

  • Zinkenwand: Die Wege auf die Zinkwand und runter zum Talkensee sind weder markiert oder beschildert, der Name ist auch falsch. Auch der nahe Erzweg ist als Wanderwegrelation problematisch zu sehen, da es nur Schilder an den Einstiegen gibt, auf den eigentlichen Wegen sind so gut wie keine Markierungen oder Schilder (und sehr windige Sicherungen)
  • 14761655: Kompletter Unsinn, hier handelt es sich um mehrere, voneinander unabhängige Jagdsteige zwischen den markierten Wegen
  • Relation 14761656: Der Weg auf den Krügerzinken ist nicht markiert.
  • Relation 14446858: Alle Wege im Gipfelbereich zwischen Schwarzkopf und Tiergartenspitze sind in der Relation drinnen, markiert ist aber nur der Weg zur Tiergartenspitze
  • Relation 14760724: Relation die Teile von mehreren unterschiedlichen Wegen zusammenfasst
  • Relation 14742404: Teilweise falscher Wegverlauf.

Für mich wäre das eigentlich ein Kandidat für einen kompletten Revert obwohl einige der Einträge durchaus korrekt sind. Um die falschen von den korrekten Daten rauszufiltern würde es sonst kommerzielle Quellen (Kompasskarte/AV-Karte) oder Ortskenntnis brauchen. Ich habe zwei seiner Changesets kommentiert, kuhni74 ebenso, Antwort gabs aber noch keine obwohl in der Zwischenzeit weiter gemappt wurde.

Sorry für die fehlenden Links, ich darf als neuer Benutzer nur zwei Links einsetzen

1 Like

Wenn der User nicht auf Changesetkommentare reagiert → an die DWG melden für einen temporären block
(Im Userprofil → report User)

Ich würde noch zuwarten, um ihm Gelegenheit zu geben darauf zu reagieren - nach dem letzten CS-Kommentar wurde bisher auch nichts mehr hochgeladen.

Ich habe ihn nochmal angeschrieben inkl. Link auf diesen Thread.

Scheint tatsächlich so als würde er die Routen irgendwoher “importieren”. Kaum zu glauben das der User so viele Alpin-Wanderungen in der kurzen Zeit selbst gemacht hat. Die Anzahl an GPS-Tracks in seinem Profil mag das so aussehen lassen, aber das wären über 1,6 Wanderungen pro Tag.

Der muss die nicht alle an einem Tag abgelaufen sein. Ein wenig Ortskenntnis scheint mir vorhanden, Deutschkenntnis weniger, aber das soll kein Kriterium sein.

Ich versteh den Sinn mancher Relationen nicht. Hier zb: https://www.openstreetmap.org/relation/14761655#map=16/47.3540/13.8195

Warum daraus eine Relation machen - noch dazu ohne Namen, Nummer etc. Die Wege sind ja eh schon seit Jahren eingezeichnet. Das schaut fast so aus, als würde hier spezifisch für einen Renderer gemapped werden damit dort dann eine rot-weiß-rot Markierung auftaucht oder so…

edit: Sorry grad gesehen, dass gebux eh schon die gleiche Relation verlinkt hatte. Das gehört jedenfalls rückgängig gemacht - von der Zinkwand weiß ich auch selber dass dort sicher keine Markierung vorhanden ist - schon gar nicht auf der steirischen Seite rauf und in Salzburg wieder runter.

Hab mir noch ein paar Sachen angesehen. In der Schobergruppe war ich auch schon selbst unterwegs vor zwei Jahren (damals hab ich noch nicht gemapped) deshalb weiß ich, dass zb diese Relation: https://www.openstreetmap.org/relation/14761774 schon richtig ist, denn diese ist markiert, ABER da gehören noch Informationen hinzugefügt. So kann man das nicht lassen. Ich werd mal schauen ob ich noch Fotos finde damit ich ref, operator usw hinzufügen kann um das zu fixen.

Also alles muss nicht reverted werden, obwohl vieles schon sehr absurd ist. Mir scheint als hätte der wirklich oft einfach nur bereits bestehende Wege rund um einen Gipfel genommen und sie in eine Relation gesteckt - warum auch immer.

Vor allem was da rund um Prägraten alles gemacht wurde… Einfach alle Wege und Pfade auf beiden Seiten des Tales in eine Relation zu stecken, schaut schon stark danach aus, als hätte der nicht verstanden was der Sinn einer Relation ist.

Noch ein edit:
14738955 - oh nein er hat einzelne Etappen als eigenständige Relation gemapped - vielleicht wurde das direkt von der Tourismus-Homepage übernommen?

Das ganze geht seit gut drei Wochen nun so. Nicht nur in Österreich sondern auch in der Schweiz (zB 14704381) und meistens nimmt er bestehende Wege rund um einen Gipfel und gibt der Relation einfach den Namen des Gipfel (alternativ der Scharte) ohne weitere Informationen.

1 Like

Hallo,

die Relationen nicht markierter Wege sind grundsätzlich zu löschen.

Bitte seht davon ab, die Relationen zu bearbeiten, da das einen Revert erschwert.

Wenn der Aufwand zur Trennung zwischen erhaltenswertem und löschwürdigen Beiträgen hoch ist oder das Schlechte überwiegt, ist es einfacher alles rückgängig zu machen. Reverts erfolgen durch Ehrenamtliche. Wenn wir jemandem, er in großem Stil qualitativ Mangelhaftes in die Datenbank stopft, mit viel Liebe hinterherputzen, fehlt die Arbeitskraft an anderer Stelle. Es handelt sich hierbei nicht mehr um einen Neuling, bei dem man etwas Nachsicht walten lassen kann, sondern um jemandem, der schon ein halbes Jahr dabei ist.

Viele Grüße

Michael

2 Likes

Wo ich daheim bin, da wird sich niemand das antun, hier die Spreu vom Weizen trennen. Zum Glück wurde nicht viel gesplittet. ZB achavi - Augmented OSM Change Viewer  [attic] - Grob geschätzt ist der Verlust gering, wenn in Bausch und Bogen revertiert wird. Der Anteil an Spreu ist hoch, sehr hoch sogar.

Wenn ich mir bei achavi die Relationen auch noch einblenden lass, dann ist das eigentlich alles Müll, zu 90 Prozent. Neu und gut ist nur der Almenweg 1600.

(Seltsamerweise werden dann auch Dinge eingeblendet, die im CS offensichtlich nicht angerührt wurden. Hat achavi da ein Problem?)

Hallo,

ich ein bisschen durch die Änderungssätze gestöbert. Einzelne sind in Südtirol, eine ganze Reihe älterer Änderungssätze ist in der Schweiz. Ich werde, wenn mir niemand zuvorkommt, morgen mal auf Talk-ch den Fall ansprechen, damit die Schweizer Community nicht übergangen wird.

Es erscheint mir sinnvoll, alles ab Änderungssatz 122650781 zu revertieren. Ab da geht es mit der Neuanlage von Routenrelationen los. Davor ist es einfach Mountainbike-orientiertes Mapping (etwas Wegemapping, Fahrradmitnahme als Tag an Seilbahnen/Seilbahnrelationen).

Danach kommen Fahrrad-Routenrelation wie die GIGGIJOCH GONDOLA. Sie besteht aus der Seilbahn und dem Wegen dorthin (die paar Meter vor der Seilbahnstation). stirnrunzel

Noch etwas anderes, weil jemand die GPS-Tracks ansprach: Nur einer der hochgeladenen GPS-Tracks ist öffentlich. Ihn habe ich gerade eben heruntergeladen. Der Track wirkt künstlich. Doppelt begangene Abschnitte scheinen auf einen Routinggraphen gesnappt zu sein. Es handelt sich dabei um einen fremden Wegenetzdatensatz, nicht um OSM. Daher werde ich der DWG empfehlen, die Löschung der Tracks, auch der nicht öffentlichen zu veranlassen.

Viele Grüße

Michael

1 Like

Ich stimme dem Vorgehen zu.

1 Like

Hallo,

Ich habe die Schweizer soeben darüber informiert.

Viele Grüße

Michael

2 Likes

Michael, kannst du bei der DWG eon Zero-hour Block anfragen, ist überfällig?

3 Likes

Stimme zu alles ab Änderungssatz 122650781 zu revertieren.

Die Basis für seine Edits sind wahrscheinlich outdooractive.com GPX-Tracks.
Siehe z.b.
Changeset: 127894695 | OpenStreetMap
Der Track und das Naming deckt sich mit dieser Tour: Fügen-Finsinggrund-Hochfügen (Weg Nr. 21) • Wanderung » outdooractive.com

Danke für eure Arbeit.

2 Likes

Hallo,

Um die Sperre habe ich heute Vormittag per E-Mail gebeten.

Ich habe soeben den Revert hochgeladen, nachdem es schon jetzt ca. 140 Konflikte waren, wollte ich nicht länger warten.

Viele Grüße

Michael

3 Likes

Ich hatte einen größeren Upload und hatte wohl was von dir dabei - ich hoffe ich habs korrekt beheben können in der Dachsteinrunde @Nakaner . Ich hab mal kurz drübergeschaut, hab aber nichts gefunden, was mir selbst aufgefallen wäre.

Greetings, thank you for the ticket submittal @Nakaner. I’ve issued the zero-hour block and invited the user to comment here on the specifics of the problematic edit.

Cheers,
Elliott