Verbreitung sorbischer Ortsnamen

Guten Abend,

falls ein, am Sorbischen interessierter Mapper mal die Verbreitung niedersorbischer Ortsnamen erfahren möchte, so kann er/sie/es diese Karte nutzen:

https://niedersorbisch.de/mjenja/korta

(oben rechts kann man umstellen von Niedersorbisch auf Deutsch)

…das war bei uns in der Zeitung…

@J_budissin …das gibt es doch fürs Obersorbische bestimmt auch?

Sven

PS: die sorbische Karte ist sicher bekannt…

1 Like

hey Sven, du bist doch ein overpass-crack. Du kannst doch bestimmt alle nieder und obetsorbischen Ortnamen aus OSM filtern und unterschiedlich darstellen.

Ja!

rot: nur name=*
magenta: nur name=* und nur name:hsb=*
blau: name=* + name:dsb=* + name:hsb=*
schwarz: nur name=* + name:dsb=*

Karte ist BBox.

nicht dabei ist place=locality: es kommt aber vor, daß in der Eingangs verlinkten Karte ein Siedlungsflecken als solcher genannt wird aber heute nur noch als place=locality existiert:

z.B. ehem. Försterei Burghof:

OSM: Node: ‪Burghof‬ (‪2219593565‬) | OpenStreetMap

Niedersorbische Karte: https://niedersorbisch.de/mjenja/pokaz/3125666

Sven

PS: ich hab auch einen ehem. Ort entdeckt der (nicht mehr lange) noch fehlt. Wenn man an der Stelle ist, sieht man die Siedlungsspuren.

1 Like

Hallo zusammen! Das gibt es für Obersorbisch in der Form (noch) nicht, da sind die auch von den sorbischen Medien genutzten “Referenzwerke” tatsächlich “meine” verlinkte sorbische Karte und die Deutsch-Obersorbische Ortsnamenliste in der deutschen Wikipedia. In Wikidata sind die Namen natürlich auch alle drin, da könnte man sie automatisiert rausziehen. Selbiges gilt für GeoNames.