Quelle für Fließgewässerkennziffern

Tag zusammen,

ich würde gerne ein paar Relationen für Bäche und Flüsse anlegen. Die Motivation ist WIWOSM, das in der Wikipedia oben rechts so schöne Übersichtskarten aus OSM-Daten einblendet und gerade bei Flüssen ist der Mehrwert von Strichen über dem Flusslauf gegenüber willkürlichen Punkten schon recht deutlich.

Anscheinend gibt es ja Leute, die diese Gewässerkennzahl wichtig finden. Bei der Wikipedia ist sie jedenfalls oft dabei und in den vorhandenen OSM-Relationen auch. Nur wie kommt man an diese Daten? Gibt es irgendwo eine Liste mit diesen Kennzahlen oder schreibt man das aus der Wikipedia ab?

Grüße, Max

Hallo Max,

also für Tirol könnte ich aushelfen.

Habe eine Excel-Liste mit allen Gewässern in Tirol mit den von Dir benötigten Daten. Es sind über 4.400 Flüsse und Bäche enthalten, so auch die Gewässerkennzahlen.

Wie kann ich Dich erreichen? :smiley:

By the Way…über Deinen Link http://de.wikipedia.org/wiki/Flie%C3%9Fgew%C3%A4sserkennziffer habe ich diese Ziffern erst verstanden, vielen Dank dafür.

Gern: max@dianacht.de

Ich wollte erstmal in meiner Gegend schauen, aber vielleicht wandere ich ja auch mal über die Grenze. Scheint aber so als wären die Flüsse in Tirol mal importiert worden und hätten schon allerhand Nummern wie “GEW_ID” und “HZBGEW”.

st HZBGEW das was in Deutschland die GWK ist und kommt das in OSM auch in “ref:fgkz”? Oder wird an jeder Staatsgrenze das Numerierungsschema gewechselt?

Edit: Die Schemata scheinen national zu sein. Der Inn hat in AT die HZBGEW 28, in DE die FGKZ 18. Hätte ja gedacht, dass eher die Österreicher als die Deutschen die Donau zum ersten Fluss des Landes ernennen würden…

Grüße, Max

Die Liste ist eben weg.

Über einen generellen Import wird diskutiert, wurde aber noch nicht durchgeführt, guckst Du hier: http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-at/2012-November/thread.html

Ich bin nicht so dafür, denn die Daten sind sehr unterschiedlich, zum Teil viele Punkte auf engem Raum und zum Teil ewig lange gerade Striche, also ohne Details.

Eine Nachbearbeitung ist unbedingt nötig.

Ausserdem habe ich in meinem Bereich alle Gewässer erfasst und bin nicht begeistert, wenn ich die bereits erfassten und nun wieder importierten Daten dann wieder bereinigen soll :rage:

Wir werden sehen was kommt.

Edit: Soll wirklich für jeden kleinen Bach eine Relation erstellt werden?

Viel Spass mit der Liste :wink:

Nö zu viel Mühe. Erstmal sehen, was Wikipedia so eingetragen hat (was natürlich auch recht kleine Bäche sein können). Bei einem Bach aus zwei Stücken reicht ja auch ein wikipedia-Link am Way, bei größeren Flüssen finde ich aber eine Relation schon passend, die Isen z.B. hat 25 Teilstücke, die kann man auch gut zusammenfassen.

Um sowas wie die Isen geht es mir auch in erster Linie: Die ist mit 75km Länge kein grosser Strom, hat aber ein halbwegs bekanntes Flusstal und ist Namensgeberin einer grösseren Landschaft. Da gehört sichs einfach, den nicht nur durch einen POI-Marker an der Mündung anzuzeigen. Ich hoffe nur, der Import-Job von wiwosm tut das auch, zuletzt wurde er Ende Oktober in der Arbeit gesehen.

Ich habe noch die halbfertigen Werkzeuge aus der Diskussion über Wassereinzugsgebiete hier rumliegen. Dort haben sie nicht weitergeholfen, aber ich kann jetzt in meinem Gebiet halbwegs komfortabel Flüssen nachlaufen, wenn ich die Quelle gefunden habe und für irgendwas muss das Zeug ja gut sein… :wink:

Grüße und Dank für die Liste, Max

Hallo maxbe

Für den Bereich von Hessen lassen sich die meisten Nrn auf http://wrrl.hessen.de/viewer.htm finden, wenn man rechts unten im Fenster “Zoomen auf:” Gewässer (Name) eingibt, anschließend im Fenster darunter “Auswahlt:” auf Eder scrollt, findet man die gesuchte Fließgewässer-Nr in Klammern “Eder (428)” oder “Erpe (4448)”

Gruß

cgu66

es ist immer das Gleiche:

aus http://wrrl.hessen.de/impressum.htm

Osm ist zwar ein “privates” Projekt, unsere Daten fliessen aber in kommerzielle Produkte ein.

Gruss
Walter

Guten Morgen,

wie sieht es denn in dem Zusammenhang mit Daten der EU aus?

z.B. http://www.eea.europa.eu/data-and-maps/data/waterbase-rivers-8

Deckt zwar nur die in der WRRL abgedeckten großen Gewässer ab, aber immerhin…

“EEA standard re-use policy: unless otherwise indicated, re-use of content on the EEA website for commercial or non-commercial purposes is permitted free of charge, provided that the source is acknowledged (http://www.eea.europa.eu/legal/copyright). Copyright holder: European Environment Agency (EEA).”

Das wäre dann eine Quelle z.B. für Schutzgebiete: http://www.eea.europa.eu/data-and-maps/data/nationally-designated-areas-national-cdda-6

fragt Sven