Fehlende Wege/Pfade

Mich wundert, dass dieser Pfad/Weg (x), bevor ich ihn vor ein paar Tagen entsprechend Maps4BW und eigener Anschauung vor Ort eingetragen habe, in OSM nicht vorhanden war, obwohl er z. B. in Google Maps enthalten ist (x).

Ich nehme an, dass Google Maps den Weg mehr oder weniger automatisiert aus offiziellen Karten z. B. des Landesamtes LGL BW übernommen hat. Warum nicht so in OSM? Ich kann mir nicht vorstellen, dass in OSM die ganzen Straßen-/Wegenetze etc. in mühevoller Kleinarbeit durch Tausende von privaten Mappern eingetragen werden.

Auch wenn Du dir das nicht vorstellen kannst. Zumindest in meiner Gegend sind alle Wege/Tracks in “mühevoller Kleinarbeit” eingetragen worden. Deshalb ist die Qualität der Eintragung in der Regel auch besser als bei Google-Maps.
Gruß Hans

12 Likes

Hier hat mal jemand einige Stunden seines Lebens damit verbracht Häuser und Wege von Luftbildern abzuzeichnen oder GPS tracks zu sammeln und entsprechend zu nutzen. Ja. So läuft das. :slight_smile:

1 Like

Die Daten wurden von Google beim Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) eingekauft, in geringem Umfang gibt es dann noch manuelle Änderungen.

Besonders Wald und Feldwege sind in den amtlichen Daten veraltet oder falsch. Da sind auch Wege drin, die geplant, aber nie gebaut wurden. Auch längst aufgegebene Wege sind noch vorhanden, während neue Wege fehlen. Außerdem durften und dürfen wir in manchen Bundesländern die amtlichen Daten nicht verwenden, da diese nicht mit der Lizenz von OSM kompatibel sind, uns fehlt da also die Erlaubnis.
OSM setzt auf die Ortskenntnis der Mapper.
Viele Informationen sind auch gar nicht in den amtlichen Daten vorhanden. Zustand der Wege (Oberflächen, Befahrbarkeit, …), Wegweiser, Routen, Sitzbänke, Geschäfte, Zugangs- und Zufahrtsberechtigungen und vieles mehr fehlt in den amtlichen Daten, das erfordert also sowieso Ortskenntnisse bzw. die Erkundungen vor Ort.

Genau so ist das aber. :grinning:

7 Likes

Dies (OpenStreetMap) soll das Ergebnis der mühevollen Kleinarbeit von Hunderten von privaten Mappern sein? Da muss doch eine mehr oder weniger automatisierte Übernahme von offiziellen Kartendaten stattgefunden haben.

Schau mal hier, das ist Berlin auf OSM im Zeitraffer: Berlin Zentrum Openstreetmaps Time-Lapse 720p - YouTube

Es gab sicherlich hier und da Importe. Je nach Region, Land und Typ der Daten fanden diese in stark unterschiedlichem Umfang statt.

2 Likes

Warum glaubst Du das? Hast Du z.B. irgendwo Hinweise darauf gefunden, dass man die Daten vor Ort nicht als solche erkennen kann?
Es gibt in OSM Importe, aber eher in Gegegen, wo es wenig Menschen gibt, z.B. USA oder Kanada oder Nordeuropa. Dort findet man oft nur die importierten Daten, die dann eher miserabel sind.

Die Niederlande sind zu 90% importiert.

1 Like

Meine Ausführungen bezogen sich auf Deutschland.
In anderen Ländern gab es teilweise große Importe. Insbesondere in den USA waren die importierten amtlichen Daten oft extrem schlecht. In manchen anderen Ländern sind die importierten Daten hingegen sehr gut, aber auch diesen fehlen viele Informationen, wie z.B. die genauen Eigenschaften von Straßen und Wegen.

1 Like

Ich habe schon Hunderte(!) Stunden damit verbracht, in OSM eingezeichnete Waldwege hier in der Umgebung mit dem Rad abzufahren, die vor vielen (8+) Jahren mal von zwei ehemaligen Mappern von Maps4BW abgepinselt wurden. Die Qualität der Daten war - nett formuliert - unterirdisch. Leider wurde das damals nicht sofort erkannt und nun ist es zu spät, solche Änderungen einfach pauschal rückgängig zu machen. Das Abfahren dauert leider mit der Zeit immer länger weil immer weiter von mir zu Hause entfernt.

Deshalb kann ich gerade was Maps4BW betrifft der Aussage von @whb nur ausdrücklich zustimmen:

Auch heute noch kommt es ab und zu vor, dass (vor allem) neue Mapper denken, es wäre hilfreich großflächig alle Wege von Maps4BW abzupinseln. Sowas lässt sich rechtzeitig erkannt nach einem kurzen Gespräch meist zum Glück problemlos wieder reverten.

1 Like

@Shaun: Den Weg habe ich nicht einfach aus Maps4BW abgepinselt, sondern habe mich wie gesagt durch Begehen vor Ort von dessen Verlauf und Beschaffenheit überzeugt. Wie du siehst, habe ich sogar die Unterteilung Weg/Pfad vorgenommen. Dass viele Mapper das Objekt des Interesses vor Ort in Augenschein nehmen, ist sicherlich der Vorteil bei OSM. Die Problematik, die durch das einfache Abpinseln entstehen kann, kann ich nachvollziehen.

Alles gut. Ich will Maps4BW nicht grundsätzlich verteufeln. Solang man solche amtlichen Daten irgendwie anderweitig verifizieren kann, spricht nichts gegen eine Übernahme solcher Daten. Sei es durch Begehung der Örtlichkeit so wie du es gemacht hast (das ist natürlich am besten), oder durch ein aktuelles Luftbild. Das mache ich auch.

Auch der Vergleich mit Luftbildern (und erstmal herauszufinden ob ein Luftbild im betroffenden Bereich noch aktuell ist) bedeutet viel händische Arbeit. Aber es führt eben zu einer erheblich besseren Datenqualität als ein reiner Import.

2 Likes

Das Problem bei diesem Waldweg ist, dass er im Luftbild eigentlich nicht zu erkennen ist (ist ja bei vielen Waldwegen so). Wenn man den Verlauf entsprechend Maps4BW heranzieht, erkennt man in Esri Weltbilder (Klarheit) schwach die Schneise zwischen den Bäumen.

Mit dem Handy den gpx-Track aufzunehmen ist ja wegen des schlechten GPS-Signals im Wald eine sehr ungenaue Sache. Deshalb habe ich mich auf den Verlauf in Maps4BW bei gleichzeitiger Inaugenscheinnahme vor Ort gestützt.

2 Likes

Das Problem bei diesem Waldweg ist, dass er im Luftbild eigentlich nicht zu erkennen ist (ist ja bei vielen Waldwegen so). Wenn man den Verlauf entsprechend Maps4BW heranzieht, erkennt man im Esri Luftbild (Klarheit) schwach die Schneise zwischen den Bäumen.

für sowas ist übrigens auch die Strava Heatmap oft ganz hilfreich
Damit man eine gute Auflösung bekommt muss man sich allerdings vorher registrieren und dann in josm einen persönlichen link eintragen. Im wiki steht wie es geht und ein link zum firefox addon (das generiert den link automatisch)

Es gibt auch einen Proxy, damit geht es ohne Registrierung bzw. Addon:

2 Likes

@mtths_wb
Einfach drauf klicken:
Warum benutzt ihr nicht Google Maps oder sonstwas für eure Daten?

Wie kann ein Projekt wie dieses genaue Karten produzieren?

Warum sind die Daten so uneinheitlich?

Gruß Peter

1 Like