DEK-Route (Quality-Managment)

Hi,
ich habe gestern die Dortmund-Ems-Kanal-Radroute zwischen Olfen und Senden korrigiert, war total falsch/veraltet.

Wer sich berufen fühlt darf gerne die restlichen Bereiche checken. :wink:

Abweichungen zwischen OSM und gpx-Track von der offiziellen Website:

  • zwischen Hüntel und Haren (Ems)
  • zwischen Herbrum und Aschendorf
  • zwischen Dortmund Groppenbruch und Dortmund Hafen (erledigt)

Für Strecken, die bereits in OSM erfasst sind, ist aus meiner Sicht die “offizielle Webseite” kaum noch relevant, es sei denn, dort ist ein neuer Streckenverlauf explizit erwähnt. Meine (leidige) Erfahrung ist bisher, dass die Beschilderung sich schneller ändert als die gpx Tracks auf den Webseiten.
Also rauf auf’s Rad und abfahren :slight_smile:

2 Likes

War bei meiner Korrektur nicht der Fall (gpx entspricht der Beschilderung) aber die Befahrung Waltrop-Dortmund ist geplant. :biking_man:

Ich werde in etwa einem Monat einzelne Abschnitte ganz im Norden anpassen, die ich auf meiner letzten Tour abgefahren habe. Im Verlauf des Jahres fahre ich dann wahrscheinlich noch einen Teil der Strecke von Münster Richtung Norden ab.

Done. Auch bei diesem Abschnitt war die offizielle GPX korrekt und OSM falsch.
Wird in Kürze korrigiert.

“Wegweiser zur Schniedelwiese”

PS: Die Beschilderung war teilweise suboptimal. :wink:

1 Like

@ojahms
Habe noch mindestens 3 Schilder des alten Verlaufs in LH gefunden, was machen wir damit?

EDIT: Ist nun an die Stadt gemeldet

1 Like

Kenne das auch, z.B. vom Meerweg. Ich mappe die Marker als solche, aber keine Route.

Als Träger der Baulast ist in diesem Fall die Gebietskörperschaft zuständig, auf deren Grund der Wegweiser steht. Im Kreis Coesfeld sind das i.d.R. die Städte und Gemeinden. In den Kreisen Borken und Steinfurt kümmern sich die Kreisbauhöfe. Hier ist das Mängelmanagement zentralisiert.

1 Like

Macht Sinn, da kann man ja auch einen Vorrat an Schildern vorhalten etc.
Meinen Pappwegweiser (Ersatz des fehlenden ZW in LH) habe ich gestern erneuert.