Automated edit Anfrage - Orsay schließt alle Filialen in Deutschland

Laut tagesschau.de hat Orsay 2022-06 alle Filialen in Deutschland geschlossen.

Ich würde gern an alle verblieben folgendes fixme=* setzten
“Orsay hat im Juni 2022 alle Filialen in Deutschland geschlossen - Was ist jetzt hier?”
…mit entsprechendem Kommentar im CS

overpass listet 32 nodes und 4 ways

Mit einem Import der query nach JOSM würde ich das fixme=* adden. Keiner der nodes/ways hat bisher ein fixme.

Ist dies so OK oder hat jemand Einwände?

Grüße,
HirschKauz (Bob)

1 Like

In Österreich kommen 11 weitere Filialen dazu. (TT)

Ich finde den Begriff “Automated edit” hier etwas groß gedacht in Anbetracht der Anzahl an Fällen.
Statt dem fixme würde ich eher ein shop=vacant setzen. Dies wird im Vergleich zu fixme von StreetComplete ausgelesen und kann damit (besser) von Nutzer*innen vor Ort verbessert werden.

Auch wieder auf die Anzahl der Filialen würde ich für ein manuelles Eingreifen plädieren. Dies würde ich über MapRoulette anlegen, sodass es ein strukturiertes Abarbeiten ermöglicht. Je nach POI müssten zusätzlich zum shop=vacant auch Tags wie name, brand, brand:wikipedia, brand:wikidata, opening_hours, check_date:opening_hours sowie ggf. andere berücksichtigt und entsprechend entfernt werden.

Dabei würde ich darauf achten, pro Filiale einen Changeset zu erstellen, sodass die BBox der Bearbeitung nicht über ganze Bundesländer erstreckt wird.

Beim Anlegen der MapRoulette Challenge sowie beim Abarbeiten in Österreich bin ich gerne behilflich.

Meiner persönlichen Erfahrung nach sind fixme-Tags kaum sichtbar. Das war früher leider schon so (obwohl durch manche QA-Tools hervorgehoben) und ist seit Einführung der Kartenhinweise noch einmal verstärkt worden.

Alternativ könnte man pro Objekt einen Kartenhinweis erstellen, diese sind deutlich sichtbarer.

4 Likes

shop=vacant ist ein sogenanntes Troll-Tag und sollte vermieden werden. Stattdessen lieber disused:shop=* setzen, das wird meines Wissens nach mittlerweile auch von StreetComplete unterstützt.

2 Likes

Ja, scheint vernünftig zu sein (GitHub)

Sollte dann das Tag shop=vacant auf der Wiki-Seite ggf. als deprecated statt in use deklariert werden?

Wäre nicht eine note besser? Verändert nicht das letzte Änderungsdatum der Eintragung…

Bitte weder noch. Die overpass Abfrage liefert nur Ergebnisse, wo noch Orsay getaggt ist. Beide Vorschläge suggerieren, dass der Laden momentan leer steht. Das kann so sein, es kann aber bereits eine neue Nutzung im Laden sein, dann wäre vacant oder disused falsch.

Besser ist wirklich fixme oder bei der überschaubaren Anzahl direkt Kartenhinweise (manuell) hinzufügen. Manuell hat den Charme, dass man auch sehen würde, dass es vll. schon Hinweise zur aktuellen Nutzung gibt, die noch nicht gemappt wurden.

2 Likes

shop=vacant halte ich für keine gute Idee. Es könnte sein, dass längst
ein anderes Kleiderschäft in dem Laden ist, und dann wird durch ein im
September 2022 gesetztes “shop=vacant” der Eindruck erweckt, der Laden
sei tatsächlich leer.

Fixme oder “note” sind eindeutig besser.

Noch besser ist es in meinen Augen, das ganze einfach so zu lassen wie
es ist.

Warum? Weil es das allgemeinverständlichste “user interface” für die
Karten ist.

Selbst dem Kartenbenutzer, der sich nicht mit Notes oder Fixmes
auskennt, wird, wenn auf der Karte eine Filiale eines längst
geschlossenen Kleiderladens die richtigen Schlüsse zieehn, nämlich: Hier
in der Gegend war wohl länger niemand mehr mappen, also können auch die
benachbarten Daten veraltet sein.

Das ist doch ein wertvoller Hinweis für den Kartenbenutzer, warum
sollten wir das vertuschen, dass wir in der Gegend eine
“Mapper-Schwachstelle” haben?

Bye
Frederik

1 Like

Meine Erfahrung mit fixme ist, dass die kaum jemand beachtet. Jedenfalls sind meine bisherigen fixme Objekt bisher unverändert. Anders ist das mit OSM-Hinweisen. Hier habe ich schon einige Rückmeldungen bzw. Aktualisierungen der Objekte erhalten. Das wird auch in allen Tools, die ich einsetzte, gut sichtbar angezeigt. Da OSM-Hinweise aber nicht Objektgebunden sind, sondern als eingenes Objekt existieren, befürchte ich, dass da nix mit Automatismus ist. Bei den “paar” Läden, wäre das aber auch händisch machbar, denke ich.

Hi!,
so schnell wie ihr alle reagiert habt kann ich nicht einzeln antworten :slight_smile:

mein Résumé:

  • shop=vacant ist definitiv falsch, denn es werden dort keine vacants verkauft. Der lifecyle-namespace ist hier das Mittel der Wahl. (wäre vielleicht auch eine Idee für die Wochenaufgabe). Steht shop=vacant echt im wiki als in-use?!?

  • zudem: disused:shop=clothes setzten, würde kollidieren mit den shops wo schon was Neues drin ist.

  • StreetComplete reagiert sehr wohl auf fixme=* (eigene Erfahrung) (EInstellungen in der App?) mit einer Frage “…blabla… kanns Du dazu was sagen?”

  • Auch in OSMAnd werden Objekte mit fixme=* und note=* farblich hervorgehoben (wenn OSM Bearbeitungen aktiviert sind)

  • eine Note setzten (nicht verwechseln mit dem tag:note=) würde mM noch mehr rote Kästchen erstellen, auf die ähnlich bachtet werden wie fixmes. Die Reaktion liegt ja an uns selbst -oder? :wink: Die Idee einer Note um User anzuzeigen, dass hier eine Mapperschwäche ist, ist interessant, aber tut eine Anhäufung von fixme= das nicht auch? :slight_smile: …und ob dadurch dann auch noch ein Mappingboom ausgelöst wird…

  • …und noch zum Vorschlag es so zu lassen wie es ist und zu hoffen, dass ein User dem auffällt, dass da ein Fehler ist, dies “meldet” oder gar korrigiert, setzt meiner Meinung nach et was viel Vertrauen in die User. Wir sind nun mal die Bearbeiter der Daten.

Ich bedanke mich für die Antworten und Meinungen, werde mir das durch den Kopf gehen lassen und dann sehen was ich mache.

Grüße

1 Like

Ich bin mir recht sicher dass StreetComplete diese Frage nur bei Kartenhinweisen (“Notes”) erstellt, nicht bei fixme-Tags. Bei einem fixme könnte es die Antwort des Nutzers auch nirgends hinterlegen, bei einem Kartenhinweis hingegen schon.

hast Recht :slight_smile: In einem fork hat matkoniecz versucht dies einzubauen aber aben nicht im ‘Original’
Der Grundgedanke meiner Frage geht je eh in die Richtung einen Hinweis zu hinterlegen wo man drauf reagieren kann - mit welcher App auch immer. Die Reaktion selbst liegt dann nun mal am User.
¯\(ツ)
cheers