Wahlen und OSM

Liebe Leute,
keine Werbung oder so :wink:
schaut mal was ich gerade in meinem Briefkasten entdeckt habe:

Anscheinend werden jetzt auch OSM-Karten fĂŒr die Wahl benutzt. Zwar nicht wirklich gut (falsch skaliert) und ohne korrekte Quellenangabe (soll ma da was machen ?). Aber Hey wir sind hier scheinbar besser/billiger/einfacher/schöner/wasauchimmer als Google Maps und Kohorten.

Schöne GrĂŒĂŸe
Hno2

Ist da garkeine Quellenangabe drauf, oder nur eine unzureichende?

Wie du rechts unterhalb der Karte siehst: Eine falsche.

Karte: Angertreff

ist halt Neuland :wink:

Wobei ich mich frage, ob das wirklich eine Quellenangabe sein soll oder nur der Hinweis, daß der Marker den “Angertreff” kennzeichnen soll und nicht etwa irgendeine Gegend in Neuland.
Der Angertreff befindet sich zwar laut seiner eigenen Website ein paar hundert Meter weiter nordöstlich und der irgendwie damit zusammenhĂ€ngende “BĂŒrgertreff Die Villa” ist noch weiter vom Marker entfernt, aber auf derselben Website findet sich nur eine selbstgemalte, nicht OSM-basierte Anfahrtsskizze, die OSM-Karte mĂŒĂŸte somit schon eine Spezialanfertigung fĂŒr die CSU sein. Soll ja Leute geben, die mit der Exportfunktion auf der Website ĂŒberfordert sind.

Ich wĂŒrde vorschlagen, einfach mal höflich nachzufragen, ob denen vielleicht der Marker auf ihrer Karte verrutscht ist. Wenn dann die Antwort kommt, das sei nur die Quellenangabe, kann man ja darauf hinweisen, daß diese falsch ist.

Naja, höchstens fĂŒrs nĂ€chste Mal.
Die haben ihren Flyer gedruckt, ihren Leuten Kindern zum Verteilen gegeben und das Thema abgehakt (“Willi, mach doch mal 'ne Karte”). Die ganze Aktion nochmal durchziehen? Die haben jetzt bestimmt was anderes zu tun :wink:

Gruss
walter

Ich fĂŒrchte der Marker stimmt schon auf der Vorderseite steht nĂ€mlich:

Schon mal interessant, dass man sich in/bei einem MotorradgeschÀft trifft aber ok (und ohne Wertung :P). Einzig aus dem Quellenverweis werde ich echt nicht schlau, was das mit dem Angertreff zu tun hat :smiley: Das sind irgendwie zwei verscheidene Sachen. Aber ok
Vielleicht ist es umso besser, wenn niemand weiß, dass die Karte von OSM ist, bei der (Druck-) QualitĂ€t (ist das ein Bildschirmfoto ?) und dem Fail beim Skalieren :confused:

Ja - aber dann wissen sie, dass nicht nur die NSA das Internet ĂŒberwacht, sondern hno2 auch ausserhalb davon ÜberwachungstĂ€tigkeiten nachkommt
 :wink: - und dass ihre Flyer Karte zumindest wahrgenommen wurde
 :smiley:

Die Gegend heisst laut Karte “Anger” - eventuell ist das der Name der Ortsgruppe? egal, ich wĂ€hl sowieso kpd/ml :wink:

Wenn wir schon dabei sind und es keinen Faden gibt in dem man auf Webauftritte ohne OpenStreetMap-Vermerk hinweisen kann, hier mein heutiger Fund:
http://www.aktivregion-mh.de/?show=490

Mir fehlt leider die Zeit die ordentlich anzuschreiben und nachzufragen. Die Daten scheinen aber auch noch veraltet zu sein. Vielleicht hat ja jemand Lust sich drum zu kĂŒmmern.

@Kerosin, du kannst doch solche FĂ€lle hier auffĂŒhren? http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Lacking_proper_attribution

Vielleicht macht es ja Sinn, die Leute darauf hinzuweisen dass frei zwar =kostenlos aber eben auch mit Namensnennung heißt. Evlt. geht dann auch diese Parttei damit etwas bewußter um. Aber so oder so muss es eben jemand machen und idealerweise dabei nicht seine (Ab)neigung zu der Partei darin einfließen lassen :slight_smile:

Hallo liebes Forum.
Erst ein Mal: “Entschuldigung!”
Bei dem oben abgedruckten Flyer ist uns ein Fehler unterlaufen.
Ich glaube, ich muss da einiges klar stellen:

Das Fehlen der Quellenangabe ist nicht beabsichtigt gewesen. Die CSU Erlangen Stadt fĂŒhrt mit ihren OrtsverbĂ€nden, gemeinsam mit dem Landtags- und Bundestagsabgeordneten, OrtsrundgĂ€nge durch. Dazu druckt die GeschĂ€ftsstelle auf die RĂŒckseite der Flyer eine Karte mit dem Gebiet, in dem wir uns bewegen. Unter den Karten steht dann die Quelle, nĂ€mlich OpenStreetMap.

Auf unserem Flyer (200 Stk.) steht jetzt allerdings eine falsche Quelle. Bei Sommerfest im BĂŒrgertreff Villa, hatten wir an selber Stelle ein Karte, die uns vom BĂŒrgertreff zur VerfĂŒgung gestellt wurde. Beim Übertrag auf den neuen Flyer, haben wir die Karte durch eine Karte von OpenStreetMap ersetzt, aber die Angabe der Quelle nicht angepasst.

Daher nochmals “herzliche Entschuldigung” fĂŒr die falsche Quellenangabe. Bei anderen Flyern, war die Quelle richtig angegeben. In Zukunft werden wir ein besonderes Augenmerk darauf legen, dass ein Ă€hnlicher Fehler nicht wieder passiert.

Bei dem MotorradhĂ€ndler treffen wir uns, weil es das erste Anwesen in dieser Straße ist. Darauf lĂ€sst sich also nichts weiter ableiten. :wink:

Ich hoffe, ich konnte den Sachverhalt aufklÀren und adÀquat erklÀren, dass es keine Absicht war.

Allen ein schönes Wochenende!
Christian Lehrmann

P.s.: Beim nĂ€chsten Flyer, denn wir in der Bayern-/Pommernstraße verteilen, weißen wir natĂŒrlich auf die falsche Quellenangabe hin und korrigieren das.

Hallo Herr Lehmann,

vielen Dank fĂŒr ihre Antwort und vielen Dank fĂŒr den Mut sich hier zu “stellen”! :wink:
So ein Fehler ist absolut menschlich und verzeihlich. Also kein Problem!
Vielleicht tragen wir auch eine Mitschuld, da auf unserer Hauptseite wie bereits hier beschrieben die “Quelle” nicht mehr angegeben wird. Wer also ein Bildschirmfoto macht, tappt gewissermaßen selbst in die “Falle”.

Ich wollte “ihren” Flyer hier eher hier reinstellen als Beispiel, dass auch fĂŒr die Wahlen OSM-Karten wegen welchen GrĂŒnden auch immer (ich vermute Details :D) anderen bevorzugt werden. Also unsere Arbeit nicht umsonst ist. Nicht um Sie/Ihnre Kollegen bloßzustellen oder sogar schlecht zu machen.

Falls sich das hier so fĂŒr Sie dargestellt hat tut es mir leid.

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen
Hno2

Ich habe es auch gar nicht als Bloßstellung empfunden. Ganz im Gegenteil. Es ist ein berechtigter Hinweis. Und es fĂ€llt auf, dass in diesem Forum konstruktiv, sachlich und fair diskutiert wird.

Die OSM Karten sind sehr hilfreich, beim Einteilen von RundgÀngen und Verteilaktionen.
Da ist die richtige Quellenangabe das Mindeste.

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen
Christian Lehrmann