Vor dem Vergessen bewahrt | Alte Hausnamen in Burg-Reuland

Eine schöne Geste zur Wahrung alter Namen von Gebäuden und Häusern im belgischen Burg-Reuland. Dadurch wird die Geschichte des Ortes lebendig gehalten oder wieder in die Erinnerung zurück gerufen.

“Neben dem alten Foto mit dem Hausnamen zeigt die Plakette an der Fassade auch einen QR-Code, der zu weiterführenden Infos und Fotos auf dem Kulturerbeportal der DG führt.”

Bin gespannt, wie die Kollegen und Kolleginnen aus der belgischen Mapper-Scene dies in naher Zukunft umsetzen werden.

1 Like

Ich würde da jetzt addr:housename nehmen, auch wenn das offiziell bei uns nicht gebräuchlich ist, aber es passt ja von der Bedeutung her :slight_smile: Schönes Projekt.

2 Likes

Danke!

Das werde ich mir merken, wenn ich nochmal in der Gegend der südlichste Gemeinde der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien bin (etwa 2/3 mal im Jahr) und vor Ort mich umschaue.

Hmm, ist ja ganz nett aber eher mehrwertfrei … und wie passen solche Informationen zu Deiner schon mehrfach geäußerten Ansicht über derlei Schickschnack, z.B.

:innocent:

Btw: Gebührt die Ehre der “Lösung” nicht eher Nadjita, der den Vorschlag mit addr:housename gemacht hat …?? :wink:

Hierbei handelt es sich um die Bewahrung identitätsstiftender Heimat-Kulturgeschichte und nicht um das entglittene feilschen von Quadratmetern eines wie groß oder klein auch immer seienden Platzes oder Nicht-Platzes mit unsichtbaren Wegen drauf, nur um schlussendlich nach vielen sich im Kreis drehenden Pustekuchen-Debatten, zu dem Ergebnis zu gelangen, da eh alles nur eine Frage des privaten Ermessen sei (womit ich übrigens konform gehen könnte) oder eben vielleicht auch doch nicht (was mir auch Recht sein dürfte) … :crazy_face:

Oh Pardon, so sollte es auch sein. Hab das falsche Feld angeklickt :flushed: und nun sofort berichtigt.

so ganz “mehrwertfrei” wohl doch nicht:

“Ich bin Linge Bertha. Ich bekomme sogar Post an Linge Bertha, und das kommt an. Der Briefträger weiß Bescheid”, erzählt Bertha Pauls-Jacobi - so ihr offizieller Name.

siehe verlinkter Artikel

1 Like

Hab ich gesehen … na ja … die Post-Zustellung funktioniert ganz gewiss auch mit dem richtigen Namen der Dame, von daher eher so eine Folklore-Geschichte … aber wer es mag … no wahalla.

Chapeau, sehrr schön förmüliert … also tatsächlich so ein Folklorethema … :wink:

:+1: