Umwidmung von post_office=post_annex zu "normalen" Postfilialen durch die Deutsche Post AG/DHL

Ich habe gerade das Problem, daß eine “Postfiliale”, die schon lange in einem Laden für Druckdienstleistungen (Prepress und Druck, aber keine Druckerei und auch kein Copyshop) untergebracht ist und die früher hauptsächlich nur eine Paketausgabestelle von DHL war, jetzt als amenity=post_office eingetragen wurde und auf der Seite der Post auch als Filiale aufgelistet wird.

Irgendwie habe ich ein Problem damit, diese Fuchsschwanz-Filialen, als richtige Postämter zu erfassen, weil, es gibt ja noch die (früheren) richtigen Filialen, die jetzt von der Post, nach einem groben Check, in Postbank-Filialen umbenannt wurden.

Nur, weil dieser Laden und auch eine Drogerie einen Postschalter im Laden haben, sind das für mich keine richtigen Postämter, wenn man danach geht, was man vor Ort sieht und nicht, was auf der Post-Internetseite steht.

Habt ihr Vorschläge zum Vorgehen bei diesem Erfassungskonflikt?

Schau Dir mal post_office=post_partner an, das nehme ich immer :slight_smile:

5 Likes

Wo würdest du denn da die Grenze zu post_office=post_annex (DE:Key:post_office - OpenStreetMap Wiki) ziehen, was ich da immer benutzt habe? Für Brief- und Paketdienstleistungen scheint es nach Post-Website keine großen Unterschiede zu den richtigen Filialen zu geben, wenn ich das auf die Schnelle richtig sehe.

Mein Verständnis war bisher: sobald das Hauptgeschäft nicht “die Post” ist, sondern nur Teil eines anderen Geschäftes, dann post_office=post_partner. Die anderen scheinen mir nur zum Einschränken von echten Filialen gedacht zu sein.

Oh, laut Proposal ist post_annex gleichbedeutend mit “Postagentur”

1 Like

post_office=post_partner wird zumindest in Berlin deutlich häufiger für diese “Postfilialen” benutzt.

1 Like

Danach wären die alten, vollwertigen Filialen eigentlich auch Postagenturen.

3 Likes

Ist auch so. Ich kenne nur eine handvoll Fillialen, die noch wirklich Post als Hauptaufgabe machen. Viele machen das “nur noch nebenbei”. Es lohnt sich finanziell einfach kaum noch.

Der Unterschied zwischen post_annex und post_partner ist (und so hatte ich das damals in Rücksprache mit den Franzosen gelöst), dass ein post_annex eine “vollwertige Postagentur” ist, die eigentlich alle Dienstleistungen der Post anbietet, ein post_partner bietet normal nur ein “Basisangebot” ohne komplexere Dienstleistungen (Einschreiben, Nachnamensendung, PostIdent usw). Der Unterschied hier ist auch bisschen schwimmend…

Ich behaupte mal, auch bei den “echten” Filialen dürfte das Bankgeschäft mit den Postbankkunden im Vordergrund stehen, die Post ist nur zweitrangig.

Die Vermischung von Postbank (die inzwischen gar nicht mehr zur Post gehört) und Post ist in OSM eher suboptimal gelöst. Wer eine Postbankfiliale sucht, wird sie in OSM nicht finden, ist alles als amenity=post_office getaggt. Und da amenity=post_office leider ein ziemliches Sammelsurium ist, kann man auch nicht den Umkehrschluss ziehen, d. h. jedes post_office ist auch Postbankfiliale.

1 Like

Seit der Privatisierung und noch lange vor 2012 (als die Post ihre Fillialen alle ins Agenturgeschäft geschoben hat) gab es auch schon die Postbank als eigenständige Institution.
Ein amenity=post_office mit name=Postbank war auch da schon aus meiner Sicht falsch…

Da nach Proposal post_office=post_partner ja für Paketshops gedacht ist, aber real mehrheitlich ja für post_annex benutzt wird, wird das Post-Chaos noch größer, da es ja mehr Postagenturen als DHL-Paketshops (diese bieten nur die Paketdienstleistungen an, sonst nichts) gibt.

Wenn ich auf osm.org “Postbank” suche , kommen dort erst einmal sehr wenige amenity=post_office , sondern sehr viele amenity=bank und amenity=atm .

Eigentlich läuft das Ganze ja auf die Frage hinaus, ab wann es amenity=post_office ist.

Was ist für euch amenity=post_office?

  • Es ist eine dafür dedizierte Einrichtung, die Postdienstleistungen anbietet und am Betreiber ist der Staat zumindest beteiligt.
  • Es ist eine dafür dedizierte Einrichtung, die Postdienstleistungen anbietet, der Betreiber kann auch privatwirtschaftlich sein.
  • Der Betreiber bezeichnet die Einrichtung als Postfiliale, sie bietet auch erweiterte Brief- und Paketdienstleistungen an, auch wenn es nur ein einzelner behelfsmäßiger Schalter in einem anderen Geschäft ist.
  • Alle Einrichtungen, die standardmäßig ausreichend umfänglich Brief- und Paketdienstleistungen anbieten, egal ob extra dafür vorgesehen oder nicht.
  • Einrichtungen, die Brief- oder Paketdienstleistungen anbieten, egal in welchem Umfang, also im Zweifelsfall auch Paketshops.

0 voters