Stadtgebiete einzeichnen

Hallo,
ich bin ganz neu bei OSM und würde gern meinen kleinen Teil beitragen. Dazu würde ich gern noch nicht eingetragene Stadtteile einzeichnen.

Ein Beispiel, wie es mal aussehen sollte ist Leipzig Eutritzsch Relation: ‪Eutritzsch‬ (‪5198719‬) | OpenStreetMap
Und ein Beispiel, bei dem meiner Meinung nach noch die Daten fehlen ist das Stadtgebiet Leipzig Engelsdorf Node: ‪Engelsdorf‬ (‪310240474‬) | OpenStreetMap

Jetzt meine Frage:
Wie kann ich am besten und genauesten (mit nicht zu großem Aufwand) Stadtteile einzeichnen? Kann ich da z.B. GPS-Daten von einer anderen Quelle importieren oder muss ich über den “Bearbeiten” Button gehen und das alles händisch einzeichnen?

Und wie kann ich einen noch nicht vorhandenen Stadteil anlegen und ihm Informationen zuordnen, z.B. das Admin-Level oder “boundary=administrative”?

Besten Dank schon einmal!

“Quelle” ist das Stichwort.

Nachdem die Stadteilgrenzen ja “on the ground”, d.h. vor Ort nicht sichtbar und somit von anderen Mappern geprüft werden können:

  • woher kommen die Daten?
  • unter welcher Lizenz stehen die Daten, d.h. haben wir das Recht sie bei uns zu verwenden?
1 Like

Für Leipzig wüsste ich auch keine zulässige Quelle für die Stadtteilgrenzen, deshalb sieht es da echt mau aus.

Eine Liste der zu OSM kompatiblen Lizenzen findest Du hier: Import/ODbL Compatibility - OpenStreetMap Wiki

Das ist ja interessant und wusste ich noch gar nicht, dass es da an den Lizenzen liegt. Leipzig habe ich ja hier nur mal als Beispiel gewählt, im Prinzip betrifft das ja dann auch alle anderen Städte, in denen die Stadtgebiete noch nicht eingezeichnet sind.

Allerdings sind etwa die Hälfte der Stadtteile für Leipzig bereits eingezeichnet. Beispielsweise bei Relation: ‪Eutritzsch‬ (‪5198719‬) | OpenStreetMap gibt es da einen Bezug auf die Homepage der Stadt Leipzig unter Kommunale Gebietsgliederung - Stadt Leipzig.

Und auf dieser Seite wird auf das Open Data-Portal verwiesen.
Wäre es denn zulässig, wenn man beispielsweise dieses Open Data-Portal als Quelle benutzt?

Am Ende landet man bei by-2-0 - GovData → nicht kompatibel → Die Daten können so nicht ohne weiteres direkt in OSM importiert werden.

1 Like

Wie weit geht denn die Datennutzung sächsischer Geodaten? Nur Luftbilder, TK, Webatlas? Das ist jedenfalls in etwa das, was in JOSM als voreingestellter Hintergrund angeboten wird.

Sven

Nachdem die Stadteilgrenzen ja “on the ground”, d.h. vor Ort nicht sichtbar und somit von anderen Mappern geprüft werden können:

in Berlin gibt es Schilder, auch sonst gibt es gelegentlich Schilder, oft auch nicht das stimmt

Mammi71
December 6

Für Leipzig wüsste ich auch keine zulässige Quelle für die Stadtteilgrenzen, deshalb sieht es da echt mau aus.

die müssten eigentlich schon verfügbar sein, hast du mal nachgefragt? Vielleicht gibt es textliche Beschreibungen?

Ich lass diesen Link mal hier:

https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Grenze/Satzungen

1 Like

ich schiebe diesen Link hinterher

Datenlizenz Deutschland 2.0 ist nicht OSM kompatibel. Ohne explizite Erlaubnis wird es schwierig.

1 Like

Hintergrund meiner Frage hier ist, ob nicht eventuell, vielleicht, womöglich auch digitale Admingrenzen durch die Landesvermessung Sachsen freigegeben sein könnten. Ich weiß es nicht, deswegen frage ich! Hier in Brandenburg umfasst die Datenfreigabe auch solche Grenzen, z.B. Ortsteilgrenzen… was ja schon mal was ist…

Sven

Beispiele für die Angabe des Quellennachweises

Elektronische Medien: Quelle: GeoSN, dl-de/by-2-0, [optional: URI des Datensatzes]
Druckmedien: Quelle: GeoSN, dl-de/by-2-0, [optional: Produktname (DTK, DGM)]

ob es eine explizite Freigabe der Grenzen für OSM gibt weiß ich nicht.