Parkplatz mit Wohnmobilstellplätzen

Es geht um diesen Parkplatz:

Den Parkplatz dürfen auch Wohnmobile als Stellplatz zum Übernachten verwenden. Dabei gibt es keine Einschränkung wo auf dem Parkplatz man sich hinstellt. Der gesamte Parkplatz darf benutzt werden, ist aber auf max. 10 Wohnmobile begrenzt, damit noch ausreichend Parkplätze verbleiben. Es gibt keine besonderen Einrichtungen für Wohnmobile (kein Strom, Wasser, Abwasserentsorgung, etc.)

Ich frage mich, wie das erfasst werden sollte:

1.) 2 Objekte in OSM: amenity=parking als Fläche + tourism=caravan_site als Punkt (so wie jetzt)
2.) 2 Objekte in OSM: amenity=parking als Fläche + tourism=caravan_site als Fläche (die gleiche Flächenausdehnung)
3.) 1 Objekt in OSM: + amenity=parking + tourism=caravan_site als eine Fläche, da es sich um ein Objekt (Parkplatz) handelt.

Hallo,
ich würde es in dem Fall als Node lassen also 1.)

Was noch fehlt ob Wohnwagen zugelassen sind, wahrscheinlich nicht, da explizit von Wohnmobilen die Rede ist. Also

caravans=no

Gruß
Danfost

3 Likes

Würde ebenfalls die Möglichkeit 1 nehmen, der Einfachheit halber.
Vorschlag 2 halte ich kompliziert in der Wartung und Variante 3 geht eigentlich gar nicht wegen den Gebühr.
Was ich am Parkplatz noch ergänzen würde wäre Kronsberg Heide als offizielle Name oder auch alt_name.

1 Like

Würde auch bei 1) bleiben.
Bei 2) würde ich tourism=caravan_site als MP mit dem Parkplatz als einziges “outer” Mitglied taggen, wobei egal ob MP oder identische übereinander liegende Wege macht es für den Renderer komplizierter die Namen oder Icons zu platzieren.

Ist bereits als alt_name. Hatte ich vorher anders herum, aber sowohl auf der Webseite als auch an der Straße steht “Kronsbergheide”.

Unsicher bin ich, ob “Stellplatz” oder “Wohnmobilstellplatz” Namensbestandteil ist oder nicht.

Zum Thema name alt bzw offiziell name meinete ich den Parkplatz ansich, nicht den Wohnmobil Stellplatz.
Ob der Stellplatz jetzt den Namen Stellplatz oder Wohnmobilstellplatz bekommen soll hmm hier bekommst du vermutlich verschiedene Meinungen. Laut der reinen OSM Regel nicht den er ist bereit als Wohnmobilstellplatz getagt.

Ach so. Ja, kann ich machen. Wobei die getrennte Schreibweise nur vor Ort auf dem Wohnmobilstellplatz-Schild auftaucht. Die “Kronsbergheide” selber schreibt sich auch zusammen. Ich tippe da auf ein Typo.

grafik