nicht-medizinische Fußpflegen

Hallo,

in Deutschland gibt es meines Wissens nach zwei Arten von Fußpflegen:

  • einmal die medizinischen. Die werden von Podologen betrieben, deren Berufsbezeichnung in D ja geschützt ist. Soweit ich weiß, sollten diese ja mit healthcare=podiatrist getaggt werden, da das “podiatrist” im Englischen ja auch die medizinische, aber nicht-ärztliche Fuß(heil)kunde, also genau diese medizinischen Fußpflegen, meint. Richtig oder?

  • dann gibt es da aber noch die “Fußpflegen”, die nur “Fußpflegen” sind und keine medizinischen Fußpflegen oder Podologen. Sollte man im Tagging zwischen diesen beiden Formen unterscheiden? Bzw. wenn ja, wie? Zugegeben ist das erst mal auf Deutschland beschränkt. Vielleicht unterscheiden durch einen Untertag oder so was?

Moin,

als Ehemann einer Podologin :wink: unterscheide ich in pedicurist/Fußpfleger und podiatrist/Podologe.

Edit:
BTW: Der Begriff “Medizinische Fußpflege” ist laut BGH ‘nicht irreführend’ - daher können kosmetische Fußpfleger trotzdem mit dem Begriff “Medizinische Fußpflege” werben - Tagging allein von der Schaufensterwerbung her ist also nicht möglich, man muss schon genauer hinschauen.

Grüße, Georg

Hi,
ah interessant. Vielleicht könnte man wirklich mal sowas wie shop=pedicurist oder healthcare=pedicurist vorschlagen.
Das mit der medizinischen Fußpflege ist interessant, wusste ich bisher nicht. Hatte das in nem Wikipedia-Artikel so verstanden. Da kann man wohl tatsächlich von außen wenig unterscheiden.