Material von Bahnschwellen

Eine Frage an die Bahnmapper hier: Gibt es schon ein Tag für das Material von Bahnschwellen (also Holz/Beton/Stahl) oder evtl. andere gemappte Informationen wie Typbezeichnungen, aus denen man das Material ableiten kann?

Ich als Bahn-Laie kann mir nur schwer vorstellen, dass man da mit Typen arbeiten kann, denn das wird ja vermutlich von Land zu Land unterschiedlich sein. Wenn nichts kommt, dann würde ich mal so ganz spontan railway_sleeper:material=steel/concrete/wood vorschlagen…

Also meines Wissens nach gibt es noch kein Tag, und ich weiß auch nicht ob das eine Einführung wert wäre, weil dann müsste man z. B. bei jedem Wechsel von Beton- zu Holzschwellen den Weg aufteilen? Na dann viel Spaß…

Das “Problem” haben wir bei vielen anderen Wegen schon mit surface und dergleichen. Funktioniert prima.

Klingt für mich an sich naheliegend. :slight_smile: Es hat mich nur etwas gewundert, dass ich dazu noch nichts gefunden habe, weil ja ansonsten teils schon recht detaillierte Infos (z.B. zu Signalen) erfasst werden.

Mit einer flächendeckenden Erfassung hätte ich jetzt auch nicht gerechnet, sondern eher ein Tagging im Umfeld z.B. von Bahnhöfen, wo es ja auch leichter ist, “on the ground” Informationen zu erfassen. Ich bin nur gerade dabei, das Gleisrendering in OSM2World etwas aufzupolieren und ich habe mich dann eben gefragt, wie ich das Bahnschwellenrendering am sinnvollsten umsetze.

Hallo,

es gibt ein Tag für feste Fahrbahn (railway:balastless=yes), aber für Schwellen gibt es noch keine Tags.

Bei den Tags für Schwellen ist, wenn man sich auf deutsche Vollbahnen beschränkt, Folgendes zu berücksichtigen:

Im Regelfall werden Betonschwellen vom Typ B 70 verbaut. Nur in Ausnahmefällen kommen noch Holzschwellen zum Einsatz: auf Brücken wegen ihres geringeren Gewichts und der Dämpfungseigenschaften, in Tunneln und engen Bögen wegen der Dämpfungseigenschaften. Im Regelfall werden Holzschwellen nicht mehr neu eingebaut, weil ihre Behandlungsstoffe sehr gut wirken.

Es gibt auch noch Kunststoffschwellen, die äußerst selten (und dann auf Brücken) zum Einsatz kommen.

Stahlschwellen findet man unter Brücken, weil sie eine geringere Höhe haben. Sie sind jedoch leitfähig, was mit einer Gleisfreimeldung auf Basis von Gleichstromkreisen ein Problem ist. Zudem lassen sie sich nicht maschinell einbauen. Man findet sie auf Strecken, die seit Jahrzehnten keine neuen Gleise bekommen haben (stillgelegte Bahnen, Museumsbahnen und unwichtige Anschlussgleise).

Mein Vorschlag: Nimm Betonschwellen.

Du könntest aber einen Blick auf das Tag surface=* werfen, das bei Straßenbahngleisen die Eindeckung des Fahrwegs angibt.

Viele Grüße

Michael

Hi Michael,

du solltest bitte deine DE-Brille (oder DACH-Brille?) absetzen. OSM ist ein weltweites Projekt und da gelten deine Anmerkungen natürlich nicht überall.

Gruss
walter

Ich würde ja dafür plädieren, die Gleise abschnittsweise zu mappen: 20 cm Schwelle, 60 cm Schotter. Vielleicht gibt es ja ein JOSM-Plugin zum Aufteilen…

:stuck_out_tongue:

Und wech…

Eigentlich gehört es heutzutage zum Allgemeinwissen, dass Schwellen "sich am Querschnittsmaß 26 cm Breite × 16 cm Höhe"orientieren. :smiley:
Als Material kommt u.a. Muhuhu Holz zum Einsatz. Gibt es dafür eigentlich schon ein Tag?

Müsste man nicht auch noch vor und nach dem Schienennagel auftrennen?
Da lege ich doch Wert auf eine korrekte Bearbeitung und Darstellung!
:stuck_out_tongue:
d&r

Und der Bereich unterhalb der LZB-Kabel ist bitteschön als Fläche mit covered=yes zu erfassen.

–ks

… und die Stellen, an denen die LZB-Kabel gekreuzt sind, bitte.

Die Frage nach dem Schwellenmaterial kam hier schon mal: http://lists.openrailwaymap.org/pipermail/openrailwaymap/2016-November/000550.html
Da wurde darauf verwiesen, das sei nicht das wichtigste beim Bahnkartieren.

Grüße,
Rainer

Gerne doch. Als Fläche um das Kabel drumrum? Als eigene Linie über die selben Knoten wie das Kabel? Oder doch nur als Zusatztags des Kabels (surface:downunder=track_ballast, covered:track_ballast=yes, covered:LZB-wire=no, track_ballast:covered_material=LZB-wire)?