Lustige Sachen und Kurioses 2022

Neue Jahresscheibe im Sammelthread

Special Challenge: Diese route in einem Zug abwandern.
https://www.openstreetmap.org/relation/7549186

Die ist von ‚ÄúnoLifeAlex‚ÄĚ
Könnte ein UNtoter sein, die können das dann wohl … irgendwie :slight_smile: :sunglasses:

Willst Du ihn fragen, was das soll ???

Man sollte in der Ecke sowieso mal schauen, ob es da wirklich so viele Pfade gibt oder ob da jemand R√ľckegassen bzw. Fahrspuren von Forstmaschinen als Pfade eingezeichnet hat.

Ein Ortskundiger k√∂nnte mal pr√ľfen, in wie fern das Fragmente eines Wanderwegenetzes w√§re, dann w√§re das nat√ľrlich umzubauen, denn so ist das erst mal nur eine ‚ÄúSammelrelation‚ÄĚ. Vergleich dazu auch: https://hiking.waymarkedtrails.org/#routelist?map=14.0/48.594/9.8773

Sven

Ich bin zwar seit meiner Jugend dort nicht mehr gewandert, aber so viele Wege sind seit damals sicher nicht dazu gekommen.
Eher fehlt noch ein kleines St√ľck des Albvereinsweges Richtung Stubersheim.

Das waren die ersten drei Edits eines Mappers mit 14 Changesets in zwei Jahren, also missgl√ľckte Relationsgehversuche.
‚Üí Ablage 13

Arg, hätte ich das geahnt, war da erst vor ein paar Tagen.
Auf dem verlinkten Ausschnitt von Waymarkedtrails sehe ich aber eine andere Unstimmigkeit, der Weg ‚Äúgelbe Raute‚ÄĚ verl√§uft auf dem St√ľckchen von der Br√ľcke √ľber die Bahn bis zur Abzweigung nach Wittingen direkt auf der B 10 statt auf dem Fu√üweg daneben (getrennt durch Leitplanke, zumindest im Br√ľckenbereich). Das w√ľrde keiner √ľberleben. Ich korrigiere das mal.

Bei hr Retro gibt es einen am√ľsanten Beitrag von 1965 √ľber zeitlich beschr√§nkte Einbahnstra√üen in Frankfurt zu sehen. H√§tte es OSM damals schon gegeben, dann h√§tte man wahrscheinlich mit oneway:conditional arbeiten m√ľssen.

Klasse! Danke f√ľr den Beitrag.

‚Ķ und heute w√ľrden die Leute - wenn sie dann in der gesperrten Zeit da durchfahren, sich auf ihr Navi berufen :slight_smile:

Es handelt sich √ľbrigens um diese Ecke in Frankfurt am Main:

https://www.openstreetmap.org/#map=19/50.13688/8.67137

Und wer zunächst ebenso verwirrt ist wie ich, von welcher Straße wohin man nun genau nicht fahren durfte hier mal Anhand der OSM-Karte nachvollzogen.

Die Erich-R√ľppell-Stra√üe war damals wie heute Einbahnstra√üe, damals aber in umgekehrter Richtung, Fahrtrichtung also von der Bertramstra√üe in Richtung Eschersheimer Landstra√üe. Die Eschersheimer Landstra√üe ist √ľbrigens heute vierspurig ausgebaut mit baulich getrennten, zweispurigen Richtungsfahrbahnen.

Der Reporter bog also von der Bertramstra√üe legal in die als Einbahnstra√üe ausgeschilderte Erich-R√ľppel-Stra√üe ein und fuhr diese bis zur ihrer M√ľndung in die Eschersheimer Landstra√üe entlang. Dort durfte er (weil es ca. 10.10 Uhr war), weder links in die Eschersheimer Landstra√üe (Durchfahrt verboten von 10 Uhr vormittags bis 5 Uhr am n√§chsten Morgen), nach rechts darf er nicht (Durchfahrt verboten von 5 Uhr morgens bis 11 Uhr vormittags) und wenden und zur√ľckfahren darf er auch nicht (gegen die Einbahnstra√üen-Fahrtrichtung). Zwischen 10 Uhr und 11 Uhr morgens darf er also in keine Richtung fahren.

Ich bin ja ein wenig spitzfindig und frage mich: Ist die Eschersheimer Landstra√üe tats√§chlich zeitlich befristet Einbahnstra√üe? Vermutlich nicht. Vermutlich handelt es sich nur um eine sogenannte ‚Äúunechte Einbahnstra√üe‚ÄĚ, d.h. es fehlen die blauen Einbahnstra√üenschilder. Damit w√§re es legal, rechts auf das Tankstellengel√§nde (heute eine ‚ÄúTankstelle f√ľr Getr√§nke‚ÄĚ = Getr√§nkemarkt) zu fahren und dieses dann √ľber die andere Zufahrt zu verlassen und legal von dort nach Rechts auf die Eschersheimer Landstra√üe abzubiegen. Wenn man dabei auch noch eben mal volltanken l√§sst, hat der Tankwart bestimmt nichts dagegen. Und da, wie der Polizist mitteilt, die Ampelschaltung an der n√§chsten Kreuzung bereits ab 10 Uhr wieder f√ľr Verkehr aus dieser Richtung eingestellt ist, d√ľrfte er auch unbehelligt dort weiterfahren k√∂nnen.

Tja, hätte es OSM und dieses Forum damals schon gegeben, hätten wir nun hier eine Diskussion, wie man diese unsinnige Beschilderung (zwischen 10 und 11 Uhr festhängen an der Kreuzung) einzutragen hätte.

Man h√§tte also von Seitens der Beh√∂rde entweder auf dem einen Schild aus der 10 eine 11 oder auf dem anderen Schild umgekehrt aus der 11 eine 10 machen m√ľssen, dann h√§tte die Regelung gepasst. Aber es war wohl schon damals wie es auch heute oft ist: Statt einen Fehler zuzugeben und umgehend zu korrigieren, verweigert man von Beh√∂rdenseite die Auskunft. Und √ľberl√§sst es Verkehrsteilnehmern und Ordnungskr√§fte (hier in Form des Verkehrspolizisten) sich einen Reim darauf zu machen.

Den Hintergrund der Regelung kann ich mir denken. Die Eschersheimer Landstra√üe ist eine von Norden ins Zentrum von Frankfurt f√ľhrende Hauptverkehrsachse. Im Berufsverkehr wird sie massiv √ľberlastet gewesen sein. Da hat man sich gedacht, man sorgt daf√ľr, dass morgens nur Verkehr in die Stadt hinein dort entlang f√§hrt, und nach der morgendlichen Sto√üzeit dann nur noch Verkehr von Zentrum in Richtung Stadtrand.

In Hamburg gibt es eine zeitlich beschränkte Fahrtrichtungsstraße immer noch. Sierichstraße. https://www.openstreetmap.org/way/370223258
https://de.wikipedia.org/wiki/Sierichstra%C3%9Fe

In Frankfurt gibt es auch schon seit längerem wieder eine.

https://www.openstreetmap.org/way/24246478#map=17/50.08181/8.69180

Das kam mir doch irgendwie bekannt vor, dass hier k√ľrzlich dazu was im Forum war‚Ķ tada:
https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=73552

und das hier gibt’s auch noch:
https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=70662

Was hält man denn davon?

Nach der OTG-Regel wäre das ja name= … :laughing:

(Es ist aber unspektakulär gemappt :slight_smile: )

:stuck_out_tongue:

Die spinnen, die Deutsche

Wir können alles. Außer Hochdeutsch.

Noch nie was von Freiheit der Kunst gehört? :wink:

MU?iKŠĶĒZENN‚ł®T‚ÄĘ‚ÄĘ–Į‚ü©UM
BADÔŅ≠ÔŅ≠EN-W√úRT‚ŹĚT?MBE‚ł©RG

noch nicht ganz perfekt, aber geht in die richtige Richtung :smiley:

Hmmm… Forumsoftware will nicht ganz mitmachen, daher als Bild: