*_link highway types im routing

Hi,
nachdem ich hier an der Kreuzung die abbiegespur von primary → secondary_link geändert habe schwenkt entsprechend die Route. Rot → Alt, Grün → Neu

Das ist auch verständlich weil die *_link highway types bei OSRM schlechter im average speed sind (Was ja auch der Realität entspricht - Es sind eben typischerweise kurze Abbiegespuren)

Screenshot from 2022-09-29 14-18-54

Also es ist alles so getagged/gemapped wie es in der realität ist, routing ist aber kaputt. Klar kann ich das jetzt im OSRM profile “ändern” was aber ja auch nur so ein “Pflaster drüberkleben” wäre. DIe *_links sind ja typischerweise langsamer.

Was ist eigentlich der geheime Plan wie das wirklich funktionieren soll? Und jetzt kommt mir nicht mit einer turn restriction, es gibt dort kein Abbiegeverbot. Das wäre wenn überhaupt “mappen für den router”.

Flo

1 Like

Nebenfrage. primary_link oder secondary_link? Bei einer Autobahn würdest du vermutlich immer motorway_link benutzten, also die höhere Strassenklasse.

Spielt kaum eine Rolle - Es geht ja darum das die entspechenden *_link types im graphen des routings immer schlechter sind:

Das wäre die entsprechende Tabelle im OSRM car profile:

https://github.com/Project-OSRM/osrm-backend/blob/master/profiles/car.lua#L141


    speeds = Sequence {
      highway = {
        motorway        = 90,
        motorway_link   = 45,
        trunk           = 85,
        trunk_link      = 40,
        primary         = 65,
        primary_link    = 30,
        secondary       = 55,
        secondary_link  = 25,
        tertiary        = 40,
        tertiary_link   = 20,
        unclassified    = 25,
        residential     = 25,
        living_street   = 10,
        service         = 15
      }
    },

Dann ist der Router “kaputt”, wenn er eine 90 Grad Abbiegung dem “Abbiege-Link” bevorzugt.

2 Likes

Magst du ausführen wo genau du die routingentscheidung für falsch hälst und basierend auf welchen Daten der router die bessere entscheidung treffen sollte?

Flo

Eine 90 Grad-Abbiegung (wie bei der grünen Route) kostet doch mehr Zeit als die Nutzung des Abbiegelinks. Wird für die 90 Grad-Abbiegung keine Zeitstraffe eingerechnet?

Edit:
brouter-Car-Profil routet dort so:
http://brouter.de/brouter-web/#map=19/51.86972/8.26059/standard&lonlats=8.259324,51.869827;8.260659,51.869004&profile=car-eco

1 Like

Warum? Nach den Daten ist der Straßentyp schneller - Und zwar 65km/h durchschnitt wohingegen der secondary_link nur 25km/h.

Bei 50m (Selbst wenn der 90° Knick 20m länger ist) ist die Abbiegespur langsamer.

Also welche informationen soll der router benutzen?

Finde ich da irgendwo das Datum der Daten? Denn die änderung ist erst ein paar Stunden alt. Könnte also sein das brouter hier noch den primary hat.

Ah habs - ist secondary_link - Also aktuelle daten. D.h. aber das brouter an der stelle eine falsche Zeitkalkulation macht. Die *_link sind ja defakto langsamer.

Flo

Alle - realistischen - Daten, aber incl. Zeitstraffe für das 90-Grad abbiegen.

Ob die angenommenen Geschwindigkeiten realistisch sind, weiß ich nicht. Daß die Abbiegespur aber schneller ist als die 90 Grad-Abbiegung aber weniger Zeit braucht sieht doch jeder Autofahrer sofort.

1 Like

In der abbiegespur hast du 2 mal ein abbiegen in einem großen Winkel. Einmal sogar mit “Vorfahrt gewähren”.

Flo

Wer da eine falsche Zeitkalkulation macht ist ja wohl fraglich.

1 Like

Würdest Du in der Realität - ohne Router - so fahren wollen?

Edit:
Was ist mit der Ampel auf der B 64 ? Gibt das keine Zeitstraffe ?

1 Like

Da darf man nicht rechts abbiegen, weil man auf einer Spur mit Geradeauspfeil fährt. Rechtlich ist es dasselbe wie ein “Nur geradeaus”-Schild. Insofern wäre eine Turn-Restriction völlig i.O.

Geregelt in Anlage 2 laufende Nummer 70 StVO:

image

2 Likes

Generell gibt es die beschriebene Situation allerdings schon. Manchmal fehlen halt Schilder und Pfeile.

In diesem Fall allerdings unkritisch, da alle Wege motorway_links sind.

Biegst Du mit durchschnittlich 65 km/h an einer 90 Grad Abzweigung ab? Ich bin eher der Annahme, dass man an einem rechtwinkligen Abzweig viel stärker abbremsen muss als an einer Kurve. Der Weg ist länger, ich muss stärker bremsen also müsste die Zeitstrafe größer sein. Ergo: der Router ist kaputt.

Also 90° und 45° sollten schon einen deutlichen Unterschied machen.
Sowohl Ampel als auch Vorfahrtsschild sollten eingehen.

Auch wenn die Geschwindigkeiten auf den Straßentypen sinnvoll erscheinen, ohne Strafe für den 90°-Knick darf es keine Straffe (= geringere Geschnwindigkeit) für den Link geben - sonst Route nicht sinnvoll.

1 Like

Doch, ganz klares Abbiegeverbot mit VZ 297:
StVO Anlage 2 zu § 41 Abs. 1 Vorschriftszeichen:
image
otg:

Aus meiner Sicht ganz klar: hier gehört eine turn_restriction hin! Und das ist kein mappen für den Router. Mal abgesehen davon, dass dieser eine Router den rechten Winkel mit viel zu hoher Geschwindigkeit bewertet.

Bei einer Autobahn gelten auch auf dem motorway_link immer noch die Vorschriften für Autobahnen, insbesondere hinsichtlich access. Daher bei Autobahnen und Kraftfahrtstraßen in jedem Fall die höhere Straßenklasse.
Bei normalen Rechtsabbiegerspuren gilt nach meiner Auffassung: Straßenklasse nach Verkehrsbedeutung. Und eine Rechtsabbiegerspur kann denklogisch keine höhere Verkehrsbedeutung haben als die niedrigere Straßenklasse, mit der sie verbunden ist.

1 Like

Sehe ich genauso. Nur turn:lanes reicht hier nicht:

Nur wenn die Fahrstreichen mit Zeichen 295 also einer durchgezogenen Linie markiert sind richtig? Ist ja genau an den Kreuzungen nicht mehr.

Mal davon abgesehen das ja die turn-restriction das problem nur übertüncht das *_link kaputt ist so wie wir es aktuell z.b. im OSRM nutzen, bzw es übertüncht im brouter das es eigentlich langsamer sein müsste. Und darum gehts - nicht um irgendein konkretes problem an dieser Kreuzung. Das ist ein Beispiel für vermutlich 1.2 Mio Kreuzungen in D.

Flo