Kleine Fragen 2018

Kein Wunder, der Föhrigbach wurde von Basgalf am 13.02. um 15.29 mit JOSM wieder ergänzt.
History unter JOSM: Auswählen und Strg-h
Mit Potlach kann ich nicht dienen, das hat sich aber vermutlich erledigt.

Mit WhoDidIt kann ich keine Löschung in diesem Tile seit einem Jahr sehen. Danach war da vorher kein Bach eingetragen.

PS: Ich habe zwei Lücken im weiteren Bachverlauf nach Bing geschlossen und einen Bach weiter oben jetzt bergab fließen lassen.

Ich habe ihn wieder eingezeichnet. Ist zwar erstmal größtenteils nur von Bing abgezeichnet, wird aber noch verbessert.

Ich hatte gestern geschaut und keine Löschung “eternity” gefunden.

Ich glaube ich hab mich da von meinem GPS Gerät täuschen lassen. Das benutzt neben OSM auch eine eigene Topo Karte und die kannte den Bach. Als ich Ich in locus die openandromap angeguckt habe war er plötzlich nicht mehr da.
Naja jetzt gibt es ihn auch in OSM.

Ich danke euch für die Hilfe.

In OpenAndroMaps, RWK, FZK usw. halt erst, wenn eine neue Karte gerendert und heruntergeladen wurde.

Ansonsten bin ich schon beeindruckt, wie mächtig die Wartungstools wie WhoDidIt inzwischen sind.

Hi,

hat schon mal jemand eine Grabeskirche gemappt?
umlabeln von amenity=place_of_worship nach amenity=funeral_home und building=church?

Gruß
Stephan

http://www.trostraum.de/
https://www.openstreetmap.org/way/294981482

Der vordere Teil ist weiterhin normale Kirche. Nur ein Teil des Gebäudes hat eine zusätzliche Funktion.
Von daher weiterhin amenity=place_of_worship, building=church sowieso und dann noch mit Zusatztag.
Anderer Ansatz: Zwei POI im selben Gebäude.

Danke … irgendwie hatte ich fest die Idee, daß es da keine Gottestdienste mehr geben würde … wie immer gilt: Wer lesen kann ist klar im Vorteil :wink:

Gruß
Stephan

Gib es in OSM eine Möglichkeit, alle highway-Kreuzungen aus “O. Straße” (also wohl Leerzeichen) mit “K.-Z.-Straße” in Brandenburg auszuwerfen?

Mapper mit landuse=grass Faible …

Hi,

hier im Umfeld ist ein sehr aktiver Neu-Mapper mit einer Vorliebe für landuse=grass (wenigstens keine Parks).
Manche Einträge sind ganz plausibel im öffentlichen Raum - manche in Privatgrundstücken.
Im großen und ganzen ist da kein Muster zu erkennen (sieht etwas nach Flickenteppich aus). So lassen, oder zumindest die privat gelegenen entfernen?
http://overpass-turbo.eu/s/wcw

Gruß
Stephan (tux67)

Ich seh da spontan nix, was die on-the-ground-Regel verletzt, warum entfernen?

Wenn man sich das Luftbild anschaut drängt sich bei vielen dieser Flächen die Frage auf - warum hier und daneben nicht … aber das ist vielleicht nur mein persönliches Empfinden - daher die Frage nach anderen Meinungen.
Zudem hatte ich noch in Erinnerung das private Hinterhöfe Teiche, Gärten etc. nicht gemappt werden … finde aber die Referenz nicht mehr.

Gruß
Stephan

Allzu abrupte Sprünge im Detaillierungsgrad sehen natürlich unschön aus, aber wir wissen ja alle, für wen wir nicht mappen. Wenn ein Mapper einzelne Bäume als landuse=forest-Polygone mit je 20 Nodes mappt, aber im nächsten Stadtviertel noch Gebäude und Hausnummern fehlen, würde ich ihm freundlich entsprechende Prioritäten empfehlen :slight_smile: aber das sehe ich in diesem Beispiel nicht gegeben.

Vorschriften machen können wir einander sowieso nicht, da hier jede(r) mappt, was er/sie persönlich für sinnvoll hält. Ich persönlich liebe es, die Eckenzahl achteckiger Kreisverkehre mindestens zu vervierfachen, für andere ist das schon Node-Verschwendung, da der achteckige Kreisel im Router genauso funktioniert. So what? OSM ist per definitionem nie fertig, auch das landuse=grass-Mapping wird sich noch homogener verteilen, wenn einer Spaß dran hat.

–ks

Hi kreuzschnabel,

danke für’s feedback …lassen wir das mal so … letztendlich hat er auch einige Beiträge zur Infrastruktur geleistet … und solange nix wesentliches kaputt geht …

Gruß
Stephan

Hat jemand JOSM mit Vista?

JOSM bricht beim Start mit Fehler ab:

https://josm.openstreetmap.de/ticket/15958#ticket

Vista Home
Java 8.161
JOSM 13367

JOSM 13367 deinstalliert
JOSM 13053 installiert
Gleicher Fehler wie im Tiket 15958

https://josm.openstreetmap.de/ticket/15959#ticket

Gestern ohne Probleme beendet.
(Laptop mit Windows 10 funktioniert - aber Vista-PC mit größeren Schirm ist besser zum arbeiten.)

Vista wird seit fast einem Jahr nicht mehr von Microsoft supported. Man kann wirklich nicht erwarten, dass hier irgendjemand noch Zeit in das Thema investiert, sei es für Java oder josm.

In deinem Fall scheint irgendeiner deiner mappaint Stile zum einfärben der Objekte Probleme zu machen. Wirf die am besten mal raus und dann wieder schritt für schritt hinzu.

Hallo zusammen

Ich habe ein Problem mit JOSM beim Auftrennen einer Linie.

Ich habe einen Bach der unter einem Pfad durch geht. Nun wollte ich das Teilstück, welches unter dem Pfad durchführt zusätzlich als tunnel=culvert taggen.

Dazu markiere ich die beiden Punkte des Baches links und rechts vom Pfad und Drücke “P” (Linie aufspalten).
Nun kommt ein Menu “Welcher Linienabschnitt soll die Chronik von XY übernehmen”.

Das hatte ich früher nie und ich hätte ja gerne dass alle 3 neuen Linienabschnitte die alte Chronik übernehmen. Wurde hier was in JOSM geändert? Was ist denn die Idee dahinter dass nur ein Linienabschnitt die History übernimmt? Oder verstehe ich was falsch?

Besten Dank

Es entsteht ja eine neue Linie, die per Definitionem keine Historie hat. :sunglasses:

Du machst aus einem Way drei. Einer davon behält die alte ID, die zwei anderen werden von dir jetzt erzeugt und bekommen eine neue ID. Du kannst auswählen, welcher Teilway die alte ID behalten soll (an der die History hängt).

Das war beim Aufteilen schon immer so. Nur dass man gefragt wird, ist neu. (Aber auch schon seit zwei Jahren oder so.)

–ks

Das wird, wenn ich mich recht erinnere, nur gefragt, wenn man in JOSM den Expertenmodus anstellt oder es in den Advanced Preferences einschaltet.