Kleine Frage zu 3 Spuren mit Bus .... lane= xy

Hideho! :slight_smile:

Ich versteh die Anmerkung der wiki unter https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Key:lanes#Fahrstreifen_f.C3.BCr_bestimmte_Fahrzeugarten
nicht. Ist die Beschilderung durch Zeichen 245 Stvo (Bus in blau) beschränkt oder reserviert?!

Straße mit 3 Spuren, eine hin, eine zurück. Und eine weitere, die nur für Busse ist.
Ist das so korrekt?

lanes=3
lanes:backward=1
lanes:forward=1
lanes:bus:forward=1

Oder sind dann forward=2…
Oder ist der Bus ganz anders zu taggen?

Danke :slight_smile:

Edit: bissel genauer erläutert, da seit Stunden keine Antwort :stuck_out_tongue:

Es muss lanes:forward=2 sein, weil es in Vorwärtsrichtung des OSM-Wegs zwei Spuren gibt, davon ist eine für Busse reserviert (lanes:bus:forward=1).

Du kannst dann über bus:lanes:forward=yes|designated angeben, dass die rechte der beiden Spuren auf die Nutzung durch Bussen beschränkt ist (“yes” = es gibt keine Beschränkung, Notation in Fahrtrichtung von links nach rechts).

EDIT: “none” auf “yes” korrigiert.

bus=none bzw. allgemein access=none gibt es nicht - das wäre auch reichlich zweideutig. Der Werte sollte einfach leer gelassen werden, oder durch das korrekte “yes” ersetzt werden.

bus:lanes:forward=|designated
bus:lanes:forward=yes|designated

Und bitte nicht vergessen, die Spur für alle anderen zu sperren:

access:lanes:forward=|no

Stimmt, hab’s korrigiert.

Leider kenne ich die genaue Situation nicht.

Generell ist es sinnvoll Werte anzugeben. Das geht bis auf change:lanes (was hier wohl noch fehlt) auf fast immer.
Ich plädiere für bus:lanes:forward=yes|designated

lanes:bus=* sagt mir erst einmal nichts. Diese Information steckt doch schon in bus:lanes.

Bei lanes[:*]=* bin ich mir nach wie vor unsicher, ob ich die Busspur dazu zähle oder nicht. Ist es nun lanes=2 oder lanes=3 und analog lanes:forward=1 bzw. lanes:forward=2? Die gleiche Frage habe ich zu mittleren Sperrflächen mit :both_ways und access:both_ways=no plus emergency:both_ways=yes. Hier setzte ich dann auch lanes:both_ways aber zählt die Spur zu lanes=*? Bisher habe ich nur allgemeine Spuren zu lanes=* und lanes:forward bzw. lanes:backward gezählt.

Ich hätte jetzt so gemappt:


lanes=2
lanes:backward=1
lanes:forward=1
access:lanes:forward=yes|no
bus:lanes:forward=yes|designated
change:lanes:forward=not_right|
width:lanes:forward=3|2.5 (geschätzt)
surface:lanes:forward=? (bei unterschiedlichem Fahrbahnbelag)
source:width=estimated

Uff, irgendwie hätte ich mir die Antwort einfacher erhofft :smiley:
Danke erstmal.

Im wiki zu lanes steht:

Also greife ich das taggng von skyper auf und ändere entspr. ab auf

lanes=3
lanes:backward=1
lanes:forward=2
access:lanes:forward=yes|no
bus:lanes:forward=yes|designated
change:lanes:forward=not_right|

change_lanes übernehme ich mal, da ist ja schliesslich eine dicke durchgezogene Linie.
width wäre wilde Raterei, daher lass ich es weg. surface ist für alles identisch und wird ergänzt.

Danke, dann zählen also normal breite Spuren für nur spezielle Fahrzeuge zu lanes[:*], Sperrflächen aber nicht.

surface:lanes und width:lanes waren nur als Beispiel gedacht. Erstes kann bei identischen Werten zu surface=* weggelassen werden und width:lanes ist vorallem bei Fahrradspuren interessant. Was ich noch vergessen habe ist placement. Bei einer zusätzlichen Spur auf einer Seite kann das sinnvoll sein, z.B. placement:forward=left_of_1 wenn die Straße auf dem Mittelstreifen eingezeichnet ist.

Mit iD kenne ich mich nicht aus, für JOSM empfehle ich einen der beiden Stile, Lane_and_Road_Attributes bzw. Enhanced_Lane_and_Road_Attributes, und die Vorlage (Vorsicht eigen Lob) LaneAttributes. Alle drei Zusätze sind über die Einstellung installierbar und die Stile können wie üblich jeder Zeit aktiviert bzw. deaktiviert werden.