Kennt jemand dieses gelbe Schild für "Notfallmeldepunkt"?

Ich hatte gestern 'ne kleine Frage - heute ist ein großes Rätsel daraus geworden :exclamation:

Mit dem Mapper dieses Rettungspunktes bin ich über eine (inzwischen abgeschlossene) OSMOSE-Meldung in Kontakt gekommen. Dieser Punkt ist nicht auf der Rettungspunktekarte verzeichnet - aber das habe ich erst später gemerkt, ich dachte zuerst, es sei LDK-345. Nach einem freundlichen Hin und Her schickte mir der nette Mann ein (aktuelles!) Foto (hier ein Detail-Ausschnitt):

IMG_6658-1

welches er als Grundlage für seine Arbeit genommen hat.

Aber das hat ja nun mit dem allgemein bekannten Schild:

Anfahrpunkt_für_Rettungsfahrzeuge_HP_108_Alter_Lorscher_Weg_102_1235

grad garnix zu tun.

Hat jemand ein solches gelbes Schild schon mal gesehen? Ist es überhaupt noch aktuell oder ist es aus “früheren Zeiten” und schlicht veraltet? Eine Erklärung zu dieser “Ausführung” kann ich jedenfalls weder mit Text- noch Bilder-Suche auf irgendeinem Kanal finden.

Was mach’ ich damit :question:

Da es dazu keinerlei Informationen im Internet gibt, kann es nur eine veraltetet Version der heutigen Rettungspunkte sein. Um das ganz konkret rauszufinden, müsste man wohl die 112 wählen und dort nachfragen, ob das Schild noch Sinn macht oder besser entfernt werden sollte, damit niemand davon in die Irre geführt wird.

3 Likes

Das “allgemein bekannte Schild” kenne ich z.B. nicht und ich komme als Wanderer regelmäßig an Rettungspunkten vorbei und mappe die auch wenn sie noch nicht vorhanden oder unvollständig sind. Die schauen bei uns in Bayern zwar einheitlich aber ganz anders aus. Ich denke also eher nicht, dass es hier einen “Deutschlandstandard” gibt.
Rettungspunkt

Ich würde es eher als eine lokale Variante des Kreises oer einer anderen administrativen Einheit sehen… ich würde es erfassen…Ggf. bei lokalen Behörden nachfragen… Die Rettungspunkte der Stadt Lübbenau, hier im Spreewald haben auch ein anderes Aussehen.

Sven

Es gibt Rettungspunktschilder in den verschiedensten Versionen. Je nach Landkreis, mitunter sogar je nach Gemeinde unterschiedlich…

1 Like

Auf die Rettungspunktkarte würde ich mich nicht unbedingt blind verlassen.
Dieses Schild hier sieht doch sehr offiziell aus


und dennoch ist es nicht auf der Karte verzeichnet.

1 Like

Wenn du weißt wo das ist, trag ihn doch ein.

Dann solte er übermorgen auf dieser Karte zu sehen sein.

In OSM ist der UW-PLA bereits eingetragen. Ich bezog mich auf die oben angegebenen Karte.

Rettungspunkte können sehr unterschiedlich aussehen, siehe die Galerie auf Rettungspunkt – Wikipedia. Ich würde das Ding mappen, egal wie es aussieht.

1 Like

So ist es, wobei das Design des vorgenannten Schildes ziemlich aus dem Rahmen fällt und stark nach 70er Jahren und den Anfängen des Notrufs aussieht. Es passt auch anscheinend überhaupt nicht zu den von @Herwescheluc zuvor in der Gegend bearbeiteten Schilder. Von daher ist es sicher nicht verkehrt, das Schild nicht einfach zu mappen, sondern nachzufragen, ob der Notfallpunkt heute noch relevant ist.

Es wäre sicher unerfreulich, wenn in Folge eines Notfalles jemand einen Rettungswagen zum Notfallpunkt 10 beordert und die Helfer keine Ahnung haben, wo sich dieser Punkt befindet. Muss nicht so sein, kann aber … und ein Anruf dort kostet nichts.

1 Like

Man sollte dann aber bitte nicht die 112 anrufen und nachfragen. Das könnte dann wegen Missbrauch des Notrufes u.U. doch recht teuer werden.
Nur rein vorsorglich mal erwähnt.

2 Likes

Kann mir ja einiges vorstellen, aber das sicher nicht. Da geht es ja nicht um irgend einen Ulk, sondern eine ernsthafte Frage, die durchaus relevant für einen Notfall sein kann. Aber es schadet sicher nichts, zunächst mal bei der Gemeinde nachzufragen, ob die genaueres dazu wissen.

1 Like

Dafür blockiert man aber nicht eine Leitung, die für Notrufe gedacht ist, sondern ruft bei der Leitstelle direkt an. Die haben in aller Regel auch einen ganz normal erreichbaren Festnetzanschluss, wo man sozusagen das “Büro” erreicht ohne die 112 zu missbrauchen.
Die Integrierte Leitstelle (ILS) in Stuttgart hat z.B. die Telefonnummer 0711 - 2167-0

4 Likes

Da gebe ich Dir Recht, das hat aber nix mit Missbrauch zu tun. Und man würde da auch nicht lange quatschen und so die Leitung blockieren, sondern eine kurze und präzise Frage stellen.

Das ist natürlich der bessere Weg, war mir persönlich bis dato nicht bekannt. Lässt sich im Internet leicht finden, wenn man weiß, wonach man suchen muss …
:+1:

…hier war eine Leitstellenliste im wiki verlinkt, leider ohne Telefonnummern …

Für viele, aber nicht für alle Leistellen findet man hier auch die Telefonnummern:

wir haben ja das Schild nicht aufgehängt, d.h. solange das Schild dort hängt werden da auch Leute anrufen und sich ggf. darauf beziehen.

Ich gebe dir allerdings Recht dass man durchaus nachfragen kann

So, zuerst heute viele Seiten wiki geschmökert :books:, reichlich Bilder :framed_picture: angeschaut und die Seite des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik :deciduous_tree: zum Thema forstliche Rettungspunkte studiert sowie die im Geoportal Hessen einsehbare Karte :world_map: verglichen. “Mein” Punkt taucht nirgends auf.

Daher habe ich dann den Bürgermeister der Gemeinde Eschenburg (man kennt sich) und die Rettungsleitstelle LDK angeschrieben.

Jetzt wart ich mal ab, was die mir antworten; erster hat sich bereits gemeldet und “kümmert sich”.

Auf jeden Fall wieder (Dank Euch) viel gelernt…
:teacher:

2 Likes

Hallo Andreas,

herzlichen Dank für Dein Engagement und Recherchen. Es wird aber noch spannender: Im Changeset 153287316 hattest du den Rettungspunkt LDK-3730 gelöscht, weil diese Nummer nicht in den in den vom KWF veröffentlichten Daten zu finden ist. Bei Mapillary ist an dieser Stelle jedoch ein Rettungspunktschild zu erkennen. Leider ist dessen Nummer verschwommen.

Interessant ist, dass sich bei OSM 160 Meter weiter westlich mitten in einer unübersichtlichen Kurve der Rettungspunkt LDK-377 befindet. Dieser wurde 2010 anhand der “amtlichen” Daten von wambacher importiert. Aufgrund meiner langjährigen Erfahrungen, dass in Hessen selbst 200 Meter Abweichung zu amtlichen Daten an der Tagesordnung sind, aber die Nummern stimmen, habe ich diesen Eintrag entsprechend verschoben und HessenForst benachrichtigt.

Weitere Informationen findest Du auch unter Vorträge auf der Wiki-Seite der Rettungspunkte.

Viele Grüße
Joachim

2 Likes

Hallo, Joachim,

ich danke Dir :pray:, denn ich hätte ja selbst mal genauer hinschauen können und logisch denken wäre auch von Vorteil gewesen…

Liebe Grüße

Andreas
:raising_hand_man:

Es gibt nach einigem hin-und-her eine endgültige Antwort von :evergreen_tree::deciduous_tree::evergreen_tree: HessenForst :evergreen_tree::deciduous_tree::evergreen_tree::

Notfallmeldepunkte werden heute bei Totalausfällen der Kommunikation und Stromversorgung eingerichtet, meist an Feuerwehrstützpunkten.

Das von Ihnen gefundene Schild am Sternhäuschen kann nur historischem Ursprung sein oder vielleicht von einer Katastrophenschutzübung.

Wie Sie schon richtigerweise benannt haben verwendet HessenForst das Rettungspunktsystem in dem der Notfallmeldepunkt nicht angezeigt wird.

Auch in der kostenlosen App „ Hilfe im Wald“ sind nur die forstlichen Rettungspunkte aufgeführt.

Wir werden das Schild entfernen, auch wenn es bisher zu keinen Irritationen geführt hat.

Also: Weg damit…

:arrow_right: CS 153812998 :wastebasket:

2 Likes