Gipfel node um place tag ergänzen?

Griaß Gott,

einige Berghütten und -gasthöfe haben als Postadresse den Namen des Bergs auf dem sie stehen. Z.B Blomberg 1 für das Blomberghaus. Da meist eine Straße fehlt, die als solche durchgeht, liegt es nahe, die Adresse mit addr:place zu taggen. Wohin nun mit dem dazugehörigen place? Kann man den Gipfel-node um ein place=isolated dwelling tag ergänzen oder hat das Nebenwirkungen?

A propos Blomberg: für den sind zwei Gipfel unter dem gleichen Namen eingetragen. Stimmt der Name für node 2117581057?

Servus,

Baßtölpl

Ja, es ist falsch :), denn auf dem Gipfel gibt es kein isolated_dwelling - oder steht das Haus auf dem Gipfel?

Ich glaube nicht, dass man überhaupt ein Place-Node für eine einzelne Alpenhütte setzen sollte.

Ich weiß, es ist tagging für die Staßenliste-Auswertung.

Es sind in diesem Fall 500 m zwischen beiden. Irgendwie habe ich eine verzerrte Wahrnehmung von Maßstabsbalken, denn ohne das measurement tool hätte ich behauptet es sind nur 200m.

Baßtölpel

Dann mach es nicht.

https://www.youtube.com/watch?v=zLUUifu2WAs

Jo, hätte Nebenwirkungen. Z.B. könnte ein Renderer auf die Idee kommen, dass er place-Nodes fett und ohne Höhenangaben schreibt und auch kein Gipfelsignatur dafür verwendet.

Nö, das ist ein Wegkreuz namens “Blombergkreuz” und steht nicht sehr gipfelig auf einer Wiese. Weil es das erste Kreuz mit Aussicht ist, das man von der Bahn aus sieht, wird es gerne als Ersatzgipfel genommen :wink:
Habs geändert.

Grüße, Max

Und auch die 500 m sind (nehme ich an) nur lateral gemessen, der tatsächliche Weg geht auch noch in die Höhe :slight_smile:

–ks

Nein, wenn überhaupt gehört der an die Berghütte platziert.

http://www.blomberghaus.de/Berggasthof-Blomberghaus-06.1_Kontakt-Kontakt.html

Das ist doch die Adresse “Am Blomberg” diese als addr:place= und fertig - Straße gibt es keine.
addr:place → Dies ist Teil einer Adresse, die in der Regel bezieht sich auf eine territoriale Zone, Insel oder Gebäude.

Sehe ich auch so.
Das addr:place ist eine Alternative, wenn es keine benannte Straße gibt und man keine künstlich einführen will (nur letzteres ist mMn Mapping für die Straßenlisten-Auswertung).
Kann der Name eines Hofes, eines Flurstückes (Gewann/Gewand) o.ä. sein.
Ein place-node oder eine Fläche mit diesem Namen ist ein Kann, kein Muss.