Deutschland: Feststehende Gebietsänderungen zum 01.01.2023 laut Wikipedia

Zum Thema Feststehende Gebietsänderungen zum 01.01.2023 bei den administrativen Grenzen und Relationen in Deutschland gibr es ja die vielleicht bekannte Auflistung unter Wikipedia:WikiProjekt Kommunen und Landkreise in Deutschland/Aktuelle Gemeindegebietsveränderungen – Wikipedia

Ziel sollte es ja auch immer sein, die tatsächlichen Änderungen in dem OSM-Daten abzubilden.

Dazu habe ich mir gedacht, hier in diesem Beitrag eine Arbeitsliste zu erstellen und diese als Wiki-Seite in Discourse zu klassifizieren (hoffe ich kann das selber?), damit ein eventueller Arbeitsfortschritt durch verschiedene User auch hier direkt dokumentiert werden kann. Oder dass jemand vermerkt, wenn er mit der Einarbeitung einer einzelnen Änderung jetzt beginnen wird, damit es keine Bearbeitungskonflikte gibt.

(Bei Fusionen und Eingemeindungen sollte ja das langjährig angewandte Prinzip gelten, die urpsrünglichen OSM-Relationen NICHT zu löschen, sondern deren Admin_level zu erhöhen, z.B. von 8 auf 9.)

Die Liste kopiere ich aus dem Wiki-Projekt bei Wikipedia mal unter der Lizenznennung “CC-by-sa-3.0” direkt hier rein:


  1. Januar 2023

Hessen
Landkreis Waldeck-Frankenberg
Die Gemeinden Allendorf (Eder) und Bromskirchen fusionieren zum 1. Januar 2023 zu Allendorf (Eder). Der Fusion der beiden Gemeinden wurde am 14. März 2021 bei Bürgerentscheiden in beiden Gemeinden mit großer Mehrheit zugestimmt.
Allendorf (Eder): Relation: ‪Allendorf (Eder)‬ (‪443591‬) | OpenStreetMap
Bromskirchen: Relation: ‪Bromskirchen‬ (‪443588‬) | OpenStreetMap


Sachsen
Landkreis Mittelsachsen
Die Gemeinden Ostrau und Zschaitz-Ottewig fusionieren zum 1. Januar 2023 zu Jahnatal. Damit wird die Verwaltungsgemeinschaft Ostrau aufgelöst.

Relation: ‪Bromskirchen‬ (‪443588‬) | OpenStreetMap
Relation: ‪Zschaitz-Ottewig‬ (‪415412‬) | OpenStreetMap


Thüringen
Für die folgenden sieben Gebietsänderungen wurden bis 31. Januar 2022 Anträge beim Thüringer Innenministerium eingereicht. Das Kabinett hat hierzu einen Gesetzentwurf beschlossen. Das Thüringer Gesetz zur freiwilligen Neugliederung kreisangehöriger Gemeinden im Jahr 2023 und zur Anpassung gerichtsorganisatorischer Vorschriften wurde im November 2022 vom Landtag beschlossen und am 20. Dezember 2022 im Thüringer Gesetz- und Verordnungsblatt veröffentlicht.

Nominatim Demo
Nominatim Demo

Landkreis Greiz
Hartmannsdorf (bei Gera) lässt sich nach Bad Köstritz eingemeinden.

Kühdorf wird nach Langenwetzendorf eingemeindet.

Landkreis Sömmerda
Riethgen tritt der Landgemeinde Kindelbrück bei.
Unstrut-Hainich-Kreis/Landkreis Eichsfeld

Anrode wird dem Ergebnis einer Bürgerbefragung zu Folge aufgeteilt: Bickenriede und Zella werden nach Dingelstädt (Landkreis Eichsfeld), Dörna und Lengefeld nach Unstruttal und Hollenbach nach Mühlhausen/Thüringen eingemeindet.
Dünwald hat über eine Fusion abgestimmt: Beberstedt und Hüpstedt fusionieren mit Dingelstädt (Landkreis Eichsfeld), Zaunröden mit Unstruttal.
Menteroda lässt sich in die Gemeinde Unstruttal eingliedern.

Landkreis Weimarer Land
Rannstedt tritt der Stadt und Landgemeinde Bad Sulza bei.


Anregungen für Verbesserungen sind natürlich willkommen!

2 Likes

… deshalb frage ich mich, ob Wikipedia eine legale und geeignete Quelle ist?

Die Änderungen sind auf der verlinkten Seite alle belegt.

Hallo,

Wikipedia steht unter der CC-BY-SA-Lizenz, und die ist nicht kompatibel
mit OSM. Wikipedia ist also keine geeignete und legale Quelle, um
irgendwas nach OSM zu übernehmen. (Wenn natürlich in einem
Wikipedia-Artikel eine Quelle verlinkt ist, die ihrerseits z.B. eine
amtliche Veröffentlichung ist, dann ist diese Quelle natürlich zulässig.)

WikiDATA steht zwar unter einer CC0-Lizenz, die theoretisch
unproblematisch wäre, aber weil es in der Wiki-Community gang und gäbe
ist, Inhalte aus der Wikipedia in Wikidata zu übertragen, halten wir bei
OSM dieses CC0 für wertlos (weil unserer Ansicht nach die
Wikipedia-Lizenz verletzt wird, wenn das geschieht, und Wikidata daher
gar kein Recht hat, diese Daten unter CC0 zu verbreiten). Daher sollen
auch Daten aus Wikidata nicht in OSM übernommen werden.

Bye
Frederik

2 Likes

Ich sehe nicht, auf welcher Grundlage die Informationen urheberrechtlich geschützt sein könnten. Weder ist es ein Datenbankwerk noch wollen wir den Text nach OSM kopieren.

2 Likes

Abgesehen von der Legalität der Nutzung von WIKIPEDIA als Quelle (@woodpeck full ACK), bin ich mir nicht sicher, ob WIKIPEDIA in jeder Hinsicht vollständig ist. In Thüringen fehlt IMHO eine Umgemeindung.

1 Like

Habe probiert, die entsprechenden Relationen oben in dem ersten Beitrag (Wiki-like) zu verlinken, hoffe ich habe alle richtig identifiziert. Aber auch noch nicht alles geschafft zu verlinken.

Leider aktuell etwas Zeitmangel, somit kann ich noch nicht prüfen welche OSM-Objekte schon angepasst wurden.

Entsprechend einer öffentlichen Quelle umgesetzt mit CS 130755808

Entsprechend einer öffentlichen Quelle umgesetzt mit CS 130756162

Entsprechend einer öffentlichen Quelle umgesetzt mit CS 130756427

Entsprechend einer öffentlichen Quelle umgesetzt mit CS 130756615

Entsprechend einer öffentlichen Quelle umgesetzt mit CS 130756845

Entsprechend einer öffentlichen Quelle umgesetzt mit CS 130757351

Entsprechend einer öffentlichen Quelle umgesetzt mit CS 130757697

Weitere folgen!

1 Like

Hallo aus Hessen,

im Rahmen der Eingemeindung von Bromskirchen nach Allendorf hätte ich noch Fragen:
Einige Straßen werden umbenannt. Ich würde den alten Namen noch mit was:name oder einer ähnlichen Konstruktion in der Datenbank belassen wollen. Ist das in Ordnung? Gilt auch für die alte PLZ von Bromskirchen, die nun entfällt und alle Adressen bekommen nun die PLZ von Allendorf(Eder). Auch da würde ich mit Lifecycle Prefix die alte PLZ noch in der DB belassen wollen.

https://www.allendorf-eder.de/verwaltung/fusion-allendorf-eder-bromskirchen/

Zwei Quellen, die nicht Wikipedia sind.

Dafür habe ich schon öfter old_name verwendet, siehe auch https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Key:old_name

1 Like

Ja, old_name wird im Gegensatz zu was:name ausgewertet, d. h. bei einer Suche gefunden, und es ist davon auszugehen, dass in den nächsten Jahren noch einige nach den alten Straßennamen suchen werden.

Die PLZ würde ich erst ändern, wenn das auch amtlich in den Mitteilungsblättern der Deutschen Post kommuniziert ist. Das wäre frühestens im März (nächstes Veröffentlichungsdatum, die Dinger erscheinen quartalsweise) der Fall.

1 Like

Habe zum Thema Allendorf (Eder) eine eigenes Thema erstellt: