Boundaries Map 4.0-Beta Tester gesucht

Ja, das ist schon klar. Tangstedt (OST) fehlt auf der BM im Kreis Storman. Ich hatte erst die beiden outer von Tangstedt(W) in Verdacht, die sehen aber für mich sauber aus.

Ich schau mir mal das Logfile von heute Nacht an, ob da irgendwas steht.

gruss
walter

Itzstedt ist komisch.

BITTE NICHTS IN OSM KORRIGIEREN _ SONST KANN ICH DAS NICHT NACHVOLLZIEHEN

Tangstedt (West), Relation 443706, gehört zum Kreis Pinneberg. Das liegt da und das ist auch ok. Alles gut da. Keine Probleme

Tangstedt (Ost), Relation 44300, gehört zum Kreis Storman (OD) aber auch gleichzeitig zum “Amt Itzstedt”, welches zum Großteil im Kreis Segeberg liegt.

Ich behaupte: Da ist in Osm alles richtig, daher sehe ich auch keine Notwendigkeit etwas zu ändern. Ich befürchte eher, dass der Parser für so ein wildes Konstrukt nicht ausgelegt ist.

Man hat ja folgende Kette:

Germany → Schleswig-Holstein → Kreis Segeberg → Amt Itzstedt → Gemeinde Tangstedt (welche Teil des Kreises Storman ist)

bzw

Germany → Schleswig-Holstein → Kreis Storman → (nix da fremdverwaltet ) → Gemeinde Tangstedt

Wobei mir als Anfänger noch nicht wirklich klar ist, wo die Beziehungen zwischen den Relationen herkommen.

OT und nicht ganz ernst:

Bei wem kann man eigentlich Relationen “beantragen”? M-V hat so eine schöne “Küstengewässer inkl. Festlandsockel”-Relation! Sowas möchte ich auch für S-H duck und wegrenn

Solche Aufträge sind bei OSM immer an die eigene Adresse zu stellen.

Aufrecht stehen bleib

Baßtölpel

Ja, ich hab mal die Suchausgabe erweitert. Er findet Tangstedt(O) in Itzstedt(7). Und da Itzstedt(7) ja über zwei Kreise geht, flippt die Geometryanalyse aus.

Sorry, aber dazu fällt mir nix mehr ein. Wenn das so ist, dann ist das so. Ich beantrage hiermit eine Gebietsreform. :wink:

Bau eine. Solange die nicht mit den vorhandenen Rels kollidiert, sollte das kein Problem sein.

Das Thema mit den “Küstengrenzen” möchte ich aber nach der Sommerpause anschneiden. Da könnte man einiges besser machen.

Gruss
walter

Baßtölpel:
DAS wollte ich jetzt aber nicht hören gg

warmbacher:

Ja, wenn das so ist, dann ist das halt so. Müssen wir alle mit leben.

Das mit den Küstengrenzen der Landkreise ist halt auch ein schwieriges Thema. Ich habe da Punkte hustingresshust die liegen auf den Seebrücken, Anlegestellen u.ä… Die gehören offiziell nicht mehr zum angrenzenden Landkreis aber irgendwie doch. Viele Landkreise haben eine “richtige” Grenze, die hier verwendet wird und eine “lazy” Grenze, die o.g. noch mit einschließt. Für meine Zwecke wird da halt die “falsche”/zu strenge Grenze genommen :smiley:

Aber das fällt auch unter persönliche Einzelfallprobleme. Genug mimimit :slight_smile:

Das Problem ist, dass nur die Relationen (Grenzen sind Relationen) in der lokalen Datenbank landen, die type=boundary, type=multipolygon oder type=route haben. Alle anderen Rels werden beim Import mit osm2pgsql verworfen. osm2pgsql ist DAS Importprogramm, mit dem das Planet-File und die Diffs in die lokale Datenbank gelangen.

Und diese lokale Datenbank ist in der Regel die Basis von der aus gerendert wird oder die auch für andere Sachen zu gebrauchen ist. Was da nicht drin steht, ist nicht da :frowning:

Daher habe ich in den letzten beiden Jahren immer auf type=boundary, boundary=killefitt bestanden, da nur sowas “durchkommt”. Siehe type=boundary, boundary=low_emission_zone für die Umweltzonen.

TMC haben type=TMC und Landareas haben type=land_area und die sind lokal einfach nicht da. Zumindest nicht als Flächenobjekte (OGC Multipolygone) so wie jede andere “vernünftige” Boundary.

Da liegt der Hase im Pfeffer.

Lösung: aus type=land_area einfach type=boundary, boundary=land_area machen und alles wird gut.

Da die lokal nicht vorhandenen Daten eh niemand verwenden kann, sollte das keine Probleme machen.

Gruss
walter

ps: dass die blöden Dinger type=land_area haben, ist vor einigen Jahren teilweise auch auf meinem eigenen Mist gewachsen. Das war anfangs eine rein deutsche Entscheidung, die wir mMn auch revidieren können und sollen.

Hi,

ich habe gerade die Version 3.4 frei geschaltet und diese sollte sich in den letzten Minuten automatisch upgedated haben.

Vorerst sind hoffentlich keine Änderungen bemerkbar aber morgen Vormittag werde ich eine verschärfte Zugriffskontrolle anschalten, sodass man immer OAuth aktiviert haben muss. Das war leider notwendig, da es immer noch zu Störungen im Betrieb durch nicht identifizierbare User kam.

Gruss
walter

Hi,

hier mal eine kleine Statistik der letzten 2 Tage:


         user         |   kb   | mb  
----------------------+--------+-----
 Pas**********        | 289050 | 261
 Phi******            | 259574 | 252
 Jea***************** |  15479 |  14
 Chr**************    |  10079 |   8
 Ale***               |   9968 |   8
 Noi***               |   9141 |   7
 wam******            |   6993 |   5
 Dim************      |   3948 |   0
 mas******            |   2681 |   0
 kha*****             |   1961 |   1
 MMM********          |   1324 |   0
 lim*****             |    788 |   0
 rom*****             |    823 |   0
 Ari***********       |    491 |   0
 Jac************      |    332 |   0
 Lju**                |    293 |   0
 Foo*****             |    155 |   0
 Amv**                |    110 |   0
 dan*****             |    104 |   0
 Bri*****             |     42 |   0
 dav********          |      7 |   0
 jgo****              |      5 |   0
(22 Zeilen)

eventuell findet sich da jemand wieder. Obwohl die meisten Anwender keine Mapper sind, sondern sich extra für den Export registrieren mussten.

wam****** bin übrigens ich, muss ja auch mal testen.

Die Version 3.5 wird drei Export-Layouts besitzen:

  • single: alle Daten in einem einzigen SHP/GEOJSON/…-File
  • levels: jeweils die Daten eines Admin-Levels zusammengefasst. Das ist die aktuelle Situation.
  • split: eine Grenze - ein File

Dadurch wird die Weiterverarbeiung der Daten auf den lokalen Systemen hoffentlich einfacher.

Gruss
walter

Schon interessant. 2 User haben also den Großteil der Last erzeugt.

Erbsenzähl

 wam******            |   6993 |   5
 Dim************      |   3948 |   0
 mas******            |   2681 |   0
 kha*****             |   1961 |   1
 MMM********          |   1324 |   0

…da stimmt was nicht, wenn kb und mb die Dateigrößen-Einheiten sein sollen.

Da hab ich wenig Probleme mit, denn sie das mit “Export Full Subtree” machen. Sobald man sich aber einige hundert Boundaries “zusammenklickt”, kommt der Server ins Schleudern. Ich überlege bereits, ein “max selectable”-Limit zu machen, damit die man sowas den Subtree-Export benutzt. Geht aber wohl erst mit der 3.5/3.6, weil da einiges mit den Exportten anders wird.

besser so?


         user         |    kb     |   mb   
----------------------+-----------+--------
 Pas**********        | 1436666.4 | 1403.0
 Phi******            |  357998.0 |  349.6
 Kil***************   |  185120.0 |  180.8
 jgo****              |   88217.0 |   86.1
 Saj*****             |   82588.6 |   80.7
 Chr**************    |   61353.6 |   59.9
 Bad**                |   48789.8 |   47.6
 dk_**                |   27188.6 |   26.6
 Jea***************** |   15479.8 |   15.1
 Arc*****             |   13574.8 |   13.3
 jgl**                |   13557.3 |   13.2
 Ale***               |    9969.0 |    9.7
 Noi***               |    9142.1 |    8.9
 wam******            |    6997.0 |    6.8
 Cae*****             |    6429.4 |    6.3
 Dim************      |    4058.3 |    4.0
 Kád*******           |    3682.4 |    3.6
 mas******            |    2683.1 |    2.6
 hyz*****             |    2463.3 |    2.4
 kha*****             |    1961.6 |    1.9
 Flo*********         |    1603.1 |    1.6
 MMM********          |    1325.9 |    1.3
 lim*****             |     869.9 |    0.8
 rom*****             |     823.5 |    0.8
 jra*****             |     717.5 |    0.7
 Ari***********       |     491.9 |    0.5
 Mr *********         |     470.1 |    0.5
 Jac************      |     332.3 |    0.3
 Lju**                |     293.0 |    0.3
 ern*****             |     195.1 |    0.2
 Foo*****             |     156.1 |    0.2
 Amv**                |     110.9 |    0.1
 cap***********       |     108.9 |    0.1
 dan*****             |     104.2 |    0.1
 Pau*********         |      75.8 |    0.1
 Ter********          |      64.3 |    0.1
 Bri*****             |      42.3 |    0.0
 Har************      |      31.1 |    0.0
 dav********          |       7.8 |    0.0
 ors****              |       2.6 |    0.0

Gruss
walter

ps: Pascal werde ich wohl blocken. Hab ihm mehrere Mails geschickt und nix kam.

Die Landmassegrenzen sind derzeit noch nicht auf der Website oder?

Korrekt. Und das dauert auch noch. Macht ja nur Sinn, wenn ich alle zusammen habe.

Gruss
walter

Moin,

die Version 3.5 der Boundaries Map ist live. Sie sollte sich in den nächsten Minuten bei euch selbst aktivieren.

Highlights: Neben der Auswahl des Export-Formates (SHP, JSON, POLY, BPOLY und SVG) gibt es jetzt 3 Export-Layouts, diese allerdings nur für SHP und JSON, da die beiden neuen Layouts mMn sonst keinen Sinn machen. (*).

  • single: alle Grenzen werden in ein einziges SHP- bzw JSON-File geschrieben.
  • split: für jede Grenze gibt es ein eigenes File.
  • levels: die Grenzen eines Admin-Levels werden jeweils in ein separates File geschrieben. Dies war das Export-Layout der Vorversion 3.4.

Dadurch kann man die Daten an seine Bedürfnisse bei der lokalen Weiterverarbeitung anpassen.

Weiterhin habe ich einen Mail-Checker eingebaut, der ähnlich wie in Josm funktionert. Die Überprüfung erfolgt alle 10 Minuten. Durch einen Click auf “Ignore in current session” kann der Check temporär abgeschaltet werden. Grund für Funktion war die Tatsache, dass inzwischen viele Nicht-OSMler den Export verwenden, aber die Mailfunktionen innerhalb von OSM nicht richtig oder garnicht kennen. Die brauchen halt mal einen kleinen Tritt :wink:

Gruss
walter

*) Wenn mir jemand gute Argumente liefert, kann ich die andern Formate auch anpassen.

Moin,

die Version 3.7 der Boundaries Map ist gerade live geschaltet worden. Ein Update bei euch erfolgt automatisch.

Highligh: Im Tree auf der linken Seite gibt es im Context-Menu (rechte Maustaste) einen weiteren Menupunkt “Select next admin level”.

Dieser Menupunkt ist dann sinnvoll, wenn im Tree Grenzen fehlen, weil sie gerade defekt sind und es dann dort schon mal unübersichtlich ist. Siehe derzeitige Lage in Mexico:

Es fehlen einige AL4 und daher “rutschen” deren AL6 eine Ebene hoch und überlasten die Anzeige. Daher kam von der dortigen Community die Frage, wie man mit einem Klick alle AL4 auswählen kann, ohne dass man das pro AL4 einzeln machen muss.

Das Ergebnis sieht dann so aus:

Man erkennt sofort, welche AL4 fehlen und welche ok sind. Das Ganze funktioniert natürlich in allen Ebenen.

Gruss
walter

ps: die 3.6 hatte nur ein paar kleine Fehlerkorrekturen; da war keine Info notwendig.

Moin,

die Boundaries Map 4.0 steht kurz vor der Freigabe.

Highlights:

  • Auswahl zwischen “Wassergrenzen” und den neuen “Landgrenzen”
  • verbesserte Performance
  • Edit per Josm und Merkaartor
  • verbesserte Dokumentation
  • Umstellung von GET-Requests auf POST-Requests (sorry - tiefes Html), damit mit dem URL kein “Schindluder” mehr getrieben wird. Da haben einige heftig rumgehackt.
  • diverse Fehler beseitigt

Aus dem Grunde suche ich einige Betatester, die mal einen Blick drauf werfen wollen. Inclusive der Dokumentation. Ich werde mir aber vorbehalten, wem ich das zutraue; beim letzten Betatest vor ca 2 Jahren haben sich “Kollegen” gemeldet, die nur neugierig waren und Null Feedback gegeben haben :frowning:

Bitte per OSM-Mail oder über das Forum melden.

Gruss
walter

Für die Downloads könnte man glatt Geld verlangen. Geile Sache! Danke Walter.

Freut mich.

Ich hab in die 4.0 ganz verschämt einen winzig kleinen Flattr-Button eingebaut. Bin mal gespannt, wann die erste Million zusammen ist und ich meine Stromrechnung bezahlen kann. Donations per PP hab ich übrigens letztes Jahr eingenommen - sagenhafte 3500 … ¢ :wink:

Gruss
walter

ps: die Anzahl der Beta-Tester bewegt sich zur Zeit im niedrigen einstelligen Bereich - genau genommen bei 0. Dann werde ich die 4.0 wohl demnächst ungetestet auf die Menschheit los lassen müssen. So macht es auch mehr Spass. Für alle.

Ich wünsch mir nen tooltip (title) wo das ganz kurz angerissen wird, was das is.

Ich bin Alphatester oder wie? :wink:

path:hover {
    stroke: green; /* bugig wenn 2 anliegende Grenzen geladen sind */
    fill: green;
}

+1

Ich werde den Export mittelfristig (4.2?) rausnehmen und in eine API (4.1) verlagern. Da jetzt noch gross was zu machen, muss ich mal sehen. In der Doku der 4.0 ist es auf jeden Fall beschrieben. Das Problem ist für mich die Beschreibung an sich, da die Unterschiede sehr subtil sind und eigentlich erst dann erkennbar sind wenn man es mal ausprobiert hat.

Nutzt du bereits die 4.0? Dann hätte ich schon 2 :slight_smile:

gruss
walter