Berlin: Geo-Daten zur digitalen Radverkehrsführung

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz stellt daher Radrouting-Anbietern Geo-Daten zur Verfügung, damit sie ihr Angebot für Bürgerinnen und Bürger verbessern können. Das Ziel ist es, den Austausch in Form von offenen Daten über die Open-Data-Portale, wie den FIS-Broker oder der Digitalen Plattform Stadtverkehr (DPS), so zu optimieren, dass Routinganbieter Radfahrende mit ihren digitalen Kartenangeboten über gute und sichere Wege führen können.

Weiß jemand mehr? Gibt es jetzt neue Daten, die es vorher nicht gab, und können sie für OSM genutzt werden?

https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?pid=367583#p367583

1 Like