abandoned village wird bei OSM nicht gefunden

Laut dem Artikel

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Tag:abandoned%3Dvillage

ist eigentlich klar, wie zerstörte Dörfer zu taggen sind, nämlich “abandoned=village”. Bin nur stutzig geworden, weil ich ein solches Dorf gesucht habe und mit keiner Suche in OSM finden konnte. Daher mal im Wiki gestöpert und einen weiteren Artikel entdeckt

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Tag:abandoned%3Dyes

Dort wird dafür plädiert, stattdessen mit Präfix zu arbeiten, was ich auch in diversen Beiträgen hier im Forum für highway, railway oder shop gesehen habe. Das Prinzip wird bei “disused” recht gut beschrieben

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Key:disused:

Wie also sollte es getagged werden, damit der Ort auch in der Suche gefunden werden kann? Ich musste erst historische Bilder auswerten, um dann in OSM das einzelne Tag direkt zu sehen.

Nur, falls es jemand mal selbst suchen will oder mir den Trick zum Finden sagen kann: es ist Fischstein, liegt hier

https://www.openstreetmap.org/node/2639104167#map=19/49.67329/11.56262&layers=D

place=locality - ein geeigneter Tag für nicht (mehr) bewohnte, benannte Orte. Ein solcher Punkt wird gezeigt und von Nominatim ausgesucht.

Das ist halt nur nicht sehr spezifisch. place=locality wird auch für Flurnamen etc. benutzt. Wenn man klarstellen will, daß es sich um ein aufgegebenes Dorf handelt, ist der Präfix die beste Idee.

–ks

Im Zweifel mit overpass turbo, einfach “abandoned=village” im Wizard eingeben.

Soweit ich Nominatim verstehe, kann das weder nach Dingen mit abandoned=* noch nach place:abandoned=* suchen. Ich weiss nicht, ob das vergessen wurde oder eine bewusste Entscheidung war, weil man nur “wichtige Dinge” auffindbar machen will und nicht eine Datenbanksuche ersetzen.
Falls Wüstungen doch gefunden werden, liegt es daran, dass da noch ein “place=locality” dranklebt oder statt des Ortsnamens ein Denkmal gefunden wird (“Wüstung Schönstadt” z.B.). Für Fischstein kannst ja das Denkmal eintragen (anscheinend steht da ja ein Stein rum), üblicher scheint aber das place=locality.

Grüße, Max